Alle Kategorien
Suche

Stromzähler austauschen - Wissenswertes zum Energiezähler

Wenn es um das Thema Stromzähler austauschen geht, sind Sie wohl oder übel auf Ihren Energieversorger angewiesen. Im Folgenden erfahren Sie Wissenswertes über den Stromzähler und dem Austausch.

Strom zählen und bezahlen!
Strom zählen und bezahlen!

Stromzähler – Wissenswertes zu Strommesser

  • Dass Energieversorger Stromzähler austauschen, wissen alle. Was jedoch ein Stromzähler ist, kann kaum jemand beschreiben.
  • Bei einem Stromzähler handelt es sich um ein Messgerät, das die Menge des verbrauchten bzw. gelieferten Stromes misst.
  • Auch Geräte, die eine elektrische Wirkleistung summieren, werden Stromzähler genannt.
  • Ein Stromzähler besitzt eine Drehscheibe, deren Umdrehungen gezählt werden, die sich proportional zur Wirkleistung bewegt. Der verbrauchte Strom wird in Kilowattstunde angegeben.
  • Im Gegensatz zur landläufigen Meinung, gibt es verschiedene Arten von Stromzählern. Dazu gehören Ferraris-Zähler, Doppel- und Mehrtarifstromzähler, elektronische Energiezähler mit Fernauslesung, Lastgangzähler, Kassier-, Münz-, Prepaymentzähler, Energiekostenmessgerät und Gleichstromzähler. Welcher Stromzähler letztendlich eingesetzt wird, hängt vom Energieversorger ab.

Austauschen der Energiezähler

  • Aufgrund der in Deutschland vorgesehenen Normung ist es Privatpersonen nicht erlaubt, den Stromzähler selbst zu tauschen. Gewöhnlich nehmen den Austausch die Energieversorger selbst vor oder Firmen, die für den Austausch von Stromzählern zugelassen sind und die Eichung vornehmen können.
  • Sollten Sie Ihren Stromzähler austauschen möchten, müssen Sie sich an Ihren Energieversorger oder Ihren Vermieter wenden. Dieser leitet alle weiteren Schritte ein, die für den Austausch notwendig sind.
  • Falls Sie glauben, dass Ihr Stromzähler nicht richtig zählt, genügt häufig auch einfach eine neue Eichung des Zählers, sodass das Austauschen nicht nötig ist.
Teilen: