Alle Kategorien
Suche

Stromverbrauch schätzen - so geht's

Sie möchten wissen, wie viel Strom Sie pro Jahr verbrauchen? Zum Schätzen des Stromverbrauchs gibt es Durchschnittswerte, an denen Sie sich orientieren können.

Der individuelle Stromverbrauch ist natürlich unterschiedlich – aber man kann ihn schätzen.
Der individuelle Stromverbrauch ist natürlich unterschiedlich – aber man kann ihn schätzen.

Was Sie benötigen:

  • Falls vorhanden: Jahresabrechnung
  • Eventuell Strommessgerät

Durchschnittswerte für den Stromverbrauch

  • Wenn Sie bereits eine Jahresabrechnung von Ihrem Stromversorger erhalten haben, finden Sie dort den Stromverbrauch vom letzten Jahr. Ansonsten können Sie die folgenden Durchschnittswerte zum Schätzen des Stromverbrauchs verwenden:
  • Ein durchschnittlicher Single-Haushalt verbraucht pro Jahr etwa 1500 Kilowattstunden (kWh). Für Paare kann man den Stromverbrauch auf 2800 kWh schätzen, für Familien mit 1-2 Kindern 4000 kWh. Leben noch mehr Personen im Haushalt, liegt der Stromverbrauch häufig um 6000 kWh oder noch höher.
  • Natürlich kann der Stromverbrauch wegen unterschiedlichen Haushaltsgeräten und Lebensgewohnheiten auch über oder unter diesen Werten liegen.

Boiler und Heizung beim Schätzen des Verbrauchs berücksichtigen

  • Wenn Sie Elektroboiler oder Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung nutzen, müssen Sie beim Schätzen des Stromverbrauchs wesentlich mehr veranschlagen, ganz besonders bei älteren Modellen.
  • Haushalte mit Nachtspeicheröfen haben einen sehr hohen Stromverbrauch. Wenn Sie neu in eine solche Wohnung ziehen und den Stromverbrauch schätzen möchten, erkundigen Sie sich am besten beim Vermieter, den Vormietern oder dem örtlichen Stromversorger, mit welchem Stromverbrauch Sie rechnen müssen.

Den Stromverbrauch ermitteln statt schätzen

  • Notieren Sie sich den Zählerstand des Stromzählers und lesen Sie den Zähler nach einer Woche bzw. einem Monat erneut ab. Anhand des so ermittelten Stromverbrauchs können Sie den ungefähren Jahresverbrauch schätzen. Beachten Sie jedoch, dass der Stromverbrauch im Winter meist höher liegt als im Sommer.
  • Die oben genannten Durchschnittswerte berücksichtigen nur den Stromverbrauch von Geräten, die sich in den meisten Haushalten befinden. Wenn Sie mehr Elektrogeräte haben, sollten Sie das beim Schätzen berücksichtigen. Für ein Wasserbett müssen Sie beispielsweise einen Stromverbrauch von ca. 400-600 kWh dazurechnen, ein Aquarium verbraucht je nach Größe 200-600 kWh pro Jahr.
  • Wenn Sie wissen wollen, wie viel bestimmte Geräte verbrauchen, können Sie über einen längeren Zeitraum hinweg, mindestens jedoch eine Woche, ein Strommessgerät anschließen und den Stromverbrauch dann auf 12 Monate hochrechnen.
Teilen: