Alle ThemenSuche
powered by

Stromverbrauch beim Warmwasserboiler - das sollten Sie dabei beachten

Ein Warmwasserboiler erwärmt das Wasser, das Sie im Bad oder in der Küche verwenden, auf eine bestimmte Temperatur. Häufig haben die Geräte einen vergleichsweise hohen Stromverbrauch. Was sollten Sie hier beachten und wie können Sie Kosten sparen?

Weiterlesen

Warmes Wasser sparen?
Warmes Wasser sparen? © birgitH / Pixelio

Der Stromverbrauch eines Warmwasserboilers richtet sich danach, wie oft warmes Wasser in welcher Menge bereitgestellt wird. Das sind auch mögliche Ansatzpunkte, um Kosten zu sparen.

Was beeinflusst den Stromverbrauch?

  • Der Stromverbrauch eines Warmwasserboilers ist oft dann besonders hoch, wenn das Gerät den ganzen Tag über läuft und warmes Wasser bereitstellt. Sicherlich benötigen Sie aber nicht ständig aufgeheiztes Wasser, darum kann es sinnvoll sein, den Warmwasserboiler mit einer Schaltung zu versehen. Hier können Sie wahlweise das Heizgerät anschalten, wenn es benötigt wird - wobei Sie dann aber einige Minuten auf das warme Wasser warten müssen - oder Sie nutzen eine Zeitschaltuhr.
  • Zudem lagert sich in vielen Wasserboilern mit der Zeit Kalk an der Heizspirale ab, der den Stromverbrauch erhöht. Daher kann es auch hilfreich sein, wenn Sie Ihr Gerät nach einiger Zeit entkalken. Hierzu können Sie - nachdem Sie die Stromzufuhr durch Entfernen der Sicherung unterbrochen haben - das Wasser über den Entleerungshahn des Warmwasserboilers ablassen. Dann kann das Gerät geöffnet und der Heizstab entnommen sowie gereinigt werden. Alternativ können Sie auch einen Fachmann darum bitten, Ihren Wasserboiler zu entkalken.
  • Der Stromverbrauch ist darüber hinaus dann besonders hoch, wenn Sie den Boiler stark anheizen, dann aber nur einen Teil des Wassers verwenden. Daher ist es besser, wenn Sie etwa zum Duschen nur eine mittlere oder geringe Heizstufe wählen, anstatt das Wasser wirklich heiß werden zu lassen, aber nachher kaltes Wasser mit hinzu nehmen zu müssen.

Alternativen zum Warmwasserboiler

Wenn Sie nur wenig warmes Wasser benötigen, dann kann es aufgrund des Stromverbrauchs mitunter sinnvoller sein, den Warmwasserboiler nicht anzuschalten und stattdessen andere Möglichkeiten der Wassererwärmung zu nutzen.

  • Zum Abwaschen oder für ein kurzes Bad ist es daher besser, Wasser mit einem Wasserkocher aufzuheizen und dieses dann durch Zumischen kalten Wassers auf die gewünschte Temperatur zu bringen, als dafür extra den Warmwasserboiler zu verwenden. Dies wirkt sich günstiger auf Ihren Stromverbrauch aus.
  • Alternativ können Sie das benötigte Wasser zum Abwaschen etc. in einem kleinen Topf mit Deckel auf Ihrem Herd erwärmen. Auch das senkt den Stromverbrauch. Denn hier erwärmen Sie immer nur so viel Wasser, wie Sie auch tatsächlich benötigen, anstatt mit dem Warmwasserboiler eine große Menge Wasser zu erhitzen, die gar nicht benötigt wird.

Wenn Sie Ihren Warmwasserboiler zur Verringerung des Stromverbrauchs vergleichsweise selten verwenden, dann sollten Sie darauf achten, dass sich keine Legionellen im abgestandenen Wasser vermehren. Dies sind Bakterien, die u. a. Lungenentzündungen verursachen können. Daher sollten Sie Ihren Boiler nach längerer Nicht-Nutzung auf etwa 70 °C erwärmen und ein paar Sekunden das Wasser ungenutzt aus dem Hahn laufen lassen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Halogenlampe wechseln - Anleitung
Dorothea Stuber

Halogenlampe wechseln - Anleitung

Eine Halogenlampe wechseln können Sie selbst, dafür brauchen Sie keinen Handwerker. Sie sollten jedoch einige Regeln kennen – um Ihre Gesundheit zu bewahren und die Haltbarkeit …

Wasseruhr ablesen - so geht es korrekt
Jessika Mueller

Wasseruhr ablesen - so geht es korrekt

Den eigenen Wasserverbrauch im Auge zu behalten kann böse Überraschungen bei der Nebenkostenabrechnung verhindern. Und selbst wenn es auf den ersten Blick verwirrend erscheint, …

Warmes Zimmer - so geht´s Energie sparend
Sarina Scholl

Warmes Zimmer - so geht's Energie sparend

Mehr als die Hälfte des Jahres muss das Haus oder die Wohnung geheizt werden, schließlich möchte jeder ein warmes Zimmer. Da ist es nicht verwunderlich, dass fast 80 Prozent …

Ähnliche Artikel

Der Wasserverbrauch pro Person lässt sich durch kleine Änderungen stark vermindern.
Ewa Bartsch

Wasserverbrauch pro Person senken - so gelingt es

In Deutschland beträgt der tägliche Wasserverbrauch im Schnitt 127 Liter pro Person. Auch wenn das bereits 13 Liter weniger sind als Ender der 80er Jahre, kann man einiges tun, …

Wäschetrockner sind wahre Stromfresser, informieren Sie sich vor dem Kauf.
Christine Brülke

Der Trockner und sein Stromverbrauch - Wissenswertes

Wäschetrockner gehören in den meisten Haushalten schon zum Standard, das gilt vor allem für Familien. Doch woran können Sie schon vor dem Kauf erkennen, wie hoch der spätere …

Schon gesehen?

Stromzähler überprüfen - so geht´s
Heike Stein

Stromzähler überprüfen - so geht's

Auch bei Ihnen zu Hause hat Ihr Stromanbieter einen Stromzähler angebracht, um Ihren Stromverbrauch zu kontrollieren. Sie prüfen wahrscheinlich Ihre Stromrechnung auf ihre …

Mehr Themen

Ungleiche Zwillinge - Loom und Rattan sehen fast gleich aus, unterscheiden sich aber voneinander.
Nane Gisela Busse

Rattan und Loom - die wichtigsten Unterschiede

Rustikale Natur oder Eleganz - welchen Möbelstil favorisieren Sie? Möbel aus Geflecht sind zeitlos schön und in vielen Varianten erhältlich. Als Sitzmöbel, Tische und Betten. …

Wie mache ich Pappmaché?
Fanni Schmidt

Wie mache ich Pappmaché?

In Europa seit dem 15. Jahrhundert bekannt, erfreut sich Pappmaché noch heute bei allen Altersgruppen großer Beliebtheit - egal ob als gemeinschaftliches gestalterisches …

Verstopfte Toilette? Nein danke.
Filip Jünger

Was tun, wenn die Toilette verstopft ist?

Das ist Ihnen sicher auch schon einmal passiert: Sie möchten eigentlich nur Ihre Ruhe haben, drücken auf die Spültaste, aber das Wasser läuft nicht ab. Im Gegenteil, die …

Hartes Wasser beeinträchtigt Elektrogeräte.
Nane Gisela Busse

Wasserenthärtungsanlagen - Wissenswertes

Das Trinkwasser ist - je nach Region - unterschiedlich hart. In Regionen mit sehr hartem Wasser empfiehlt sich der Einsatz von Wasserenthärtungsanlagen. Sie helfen, Energie zu …