Alle Kategorien
Suche

Strommessgerät für die Steckdose - so messen Sie den Stromverbrauch Ihrer Geräte

Mithilfe eines Strommessgerätes können Sie Ströme von elektrischen Geräten, die an der Steckdose angeschlossenen sind, messen. Hierfür gibt es im Fachhandel entsprechende Messgeräte. Allerdings gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Lesen Sie hier mehr darüber.

Strommessungen an der Steckdose durchführen.
Strommessungen an der Steckdose durchführen.

Ein Strommessgerät an der Steckdose nutzen

In manchen Fällen kann es wünschenswert sein, die Stromaufnahme eines, an einer Steckdose angeschlossenen Gerätes, festzustellen.

  • Normalerweise gestaltet sich das Messen der Stromaufnahme eines Verbrauchers direkt an einer Netzsteckdose etwas kompliziert und auch nicht ganz ungefährlich, da hier mit lebensgefährlichen Spannungen umgegangen wird.
  • Möchten Sie auf eine solche, etwas gefährliche Vorgehensweise lieber verzichten, bietet sich hierfür eine einfachere und ungefährlichere Alternative zum Verwenden eines Strommessgerätes an der Steckdose an.
  • Sie können zum Durchführen einer solchen Strommessung mithilfe eines Strommessgerätes als Alternative auch ein Gerät verwenden, welches zur Messung der Leistungsaufnahme eines angeschlossenen Verbrauchers dient.
  • Beispielhaft für ein solches Gerät ist der Energiemonitor EM 600. Mit diesem Gerät können mehrere verschiedene Messungen durchgeführt werden.

Leistungsmessung durchführen und Stromstärke errechnen

  1. Zunächst schließen Sie den Energiemonitor EM 600 an Ihre Steckdose an.
  2. Danach verbinden Sie den zu messenden Verbraucher mit dem Energiemonitor. In der Standardeinstellung wird hier nun die aufgenommene Leistung in Watt angezeigt.
  3. Allerdings haben Sie hier auch die Möglichkeit, sich die aktuelle Netzspannung anzeigen zu lassen. Mithilfe der Leistungsangabe vom Gerät und der angezeigten Spannung, können Sie sich die Stromstärke sehr einfach ausrechnen, indem Sie die eben angezeigte Leistung in Watt durch die angezeigte Spannung in Volt teilen.
  4. Haben Sie beispielsweise eine Leistung von 1000 Watt gemessen sowie eine Netzspannung von 225 Volt, so ergibt sich hieraus eine Stromstärke von 1000 : 225 = 4,44 Ampere (gerundet).
Teilen: