Alle Kategorien
Suche

Strom ummelden beim Umzug - so geht's

Beim Umzug muss man an vieles denken, z.B. an das Ummelden des Stroms. Wenn Sie mit Ihrem bisherigen Stromanbieter nicht zufrieden sind oder am Strompreis sparen möchten, ist ein Umzug eine günstige Gelegenheit zum Wechsel.

Bei einem Umzug ist vieles zu erledigen, z.B. das Ummelden von Strom.
Bei einem Umzug ist vieles zu erledigen, z.B. das Ummelden von Strom.

So melden Sie Ihren Strom beim Umzug um

  1. Melden Sie den Strom in Ihrer alten Wohnung ab und in Ihrer neuen an.
  2. In der alten Wohnung lesen Sie Ihren Zähler ab. Idealerweise machen Sie dies zusammen mit Ihrem Vermieter und notieren den Zählerstand im Auszugsprotokoll.
  3. Senden Sie eine Kopie des Protokolls an Ihren Versorger und bitten Sie um eine Endabrechnung zum Auszugsdatum. Sie haben monatlich Abschlagszahlungen geleistet. Wenn Sie weniger verbraucht haben als geschätzt, erhalten Sie eine Erstattung der zu viel bezahlten Abschlagszahlungen; andernfalls zahlen Sie etwas nach.
  4. Auch in Ihrer neuen Wohnung notieren Sie den Stand des Zählers im Protokoll und melden sich mit Ihrem Zählerstand bei Ihrem neuen Anbieter an.
  5. Wenn Ihr neuer Anbieter auch der alte ist, können Sie das Ummelden beim Umzug mit einem einzigen Schreiben erledigen.
  6. Planen Sie einen Umzug, müssen Sie sich bei der Stadt oder Gemeinde ummelden. Dabei …

  7. Wichtig ist, dass Sie den Strom bei einem Umzug selber ummelden, denn so sind Sie sicher, dass Sie nichts bezahlen, das von Ihrem Vermieter oder Nachmieter verbraucht wurde.

Welche Aufgaben beim Umziehen sonst noch anstehen

  • Melden Sie Ihren Wohnsitzwechsel bei der zuständigen Gemeinde; die gesetzliche Meldefrist beträgt sieben Tage.
  • Lassen Sie sich von einer Spedition einen unverbindlichen und kostenlosen Kostenvoranschlag machen; selbst wenn Sie sich entscheiden, in Eigenregie umzuziehen, wissen Sie dann, wie viele Kartons Sie benötigen werden. Fachleute von der Transportfirma haben da einen besseren Blick.
  • Haben Sie Festnetztelefon? In vielen Fällen können Sie Ihre alte Telefonnummer behalten. Geben Sie Ihre  Adressänderung rechtzeitig bekannt, damit Sie in Ihrer neuen Wohnung gleich telefonieren können.
Teilen: