Alle Kategorien
Suche

String-Tanga richtig waschen - so bleibt er in Form

Ein String-Tanga ist ideal unter enganliegender, elastischer Kleidung. Wenn er richtig sitzt, zeichnet sich nichts ab und er ist so gut wie nicht zu spüren.

Pflegen Sie Ihren String-Tanga richtig!
Pflegen Sie Ihren String-Tanga richtig!

Was Sie benötigen:

  • Waschmaschine
  • oder Handwaschbecken
  • Feinwaschmittel
  • Handtuch
  • evtl. Wäschetrockner

Ein kleiner Hauch von Nichts – so könnte man so manche String-Tanga Modelle bezeichnen. Bei einem Dessous, das oftmals aus nicht viel mehr als etwas Spitze und elastischen Bändern besteht, ist es besonders wichtig, auf schonende Pflege zu achten, damit es lange funktional und schön bleibt.

  • Es gibt String-Tangas in den verschiedensten Ausführungen. Von eher „praktischen“, sport- und alltagstauglichen, schlichten Modellen aus glatten Stoffen und mit mehr oder weniger „ausgeprägtem“ String, über String-Hipster mit breiteren Seitenteilen bis hin zu dem sprichwörtlichen „Nichts“ aus edelstem Material – die Auswahl ist riesig.
  • Eines haben sie aber alle gemeinsam: Sie verfügen über einen mehr oder weniger großen Anteil aus elastischen Fasern, die für den perfekten Sitz sorgen. Dieser Stretch-Anteil ist - neben dem perfekten Schnitt - hauptverantwortlich für den Tragekomfort.

So waschen Sie Ihren String schonend

  • Wenn Sie eine moderne Waschmaschine mit Feinwäsche- oder sogar einem Handwaschprogramm verfügen, können Sie dieser sogar Ihre edlen Dessous anvertrauen.
  • Den „normalen“ String-Tanga waschen Sie einfach mit der auf der Waschanleitung angegebenen Höchsttemperatur unter Verwendung eines Feinwaschmittels im Feinwäsche-Programm, zusammen mit Ihrer anderen Wäsche mit Elastik-Anteil.
  • Die edleren Modelle aus Spitze oder mit Verzierungen, z.B. aus Straßsteinchen o.ä. geben Sie in ein Wäschesäckchen, möglichst einzeln, damit sich nichts „verhakt“ und waschen sie, ebenfalls mit Feinwaschmittel, entweder im Feinwäsche- oder – falls vorhanden – im Handwaschprogramm.
  • Wenn Sie besonders vorsichtig sein wollen, können Sie den String-Tanga natürlich auch mit der Hand waschen. Auch dazu verwenden Sie Feinwaschmittel und waschen das Teil bei der erlaubten Höchsttemperatur zügig durch, ohne zu rubbeln oder zu ziehen. Es sollte eher ein „Ausdrücken“ sein. Anschließend gut spülen, es dürfen keine Waschmittelreste im Tanga verbleiben, die das Material verkleben, steif und unelastisch machen.

Auch wie Sie den Tanga trocknen ist wichtig

  • Maschinengewaschene Strings hängen Sie nach dem Schleudern auf die Leine oder breiten Sie auf einem Handtuch zum Trocknen aus. Mit der Hand gewaschene bitte nicht wringen! Drücken Sie sie vorsichtig aus, zuerst in der Hand, dann in einem trockenen Handtuch und trocknen Sie sie dann in gleicher Weise.
  • In den Wäschetrockner sollten Sie nur die Tangas geben, bei denen dies laut Waschanleitung explizit erlaubt ist. Wählen Sie lieber das Schonprogramm, meistens wird dies ohnehin empfohlen werden. Sicherer ist es, die schnelltrocknenden String-Tangas aufzuhängen.
Teilen: