Alle Kategorien
Suche

Stricken ohne Nadeln - Anleitung

Stricken ohne Nadeln - Anleitung1:56
Video von Lars Schmidt1:56

Wenn Sie Lust bekommen, etwas zu stricken, aber keine Nadeln zur Hand haben, versuchen Sie, die Technik doch mal mit den Händen und den Armen auszuführen. So können auch Anfänger und Kinder einen Schal in wenigen Stunden herstellen.

Was Sie benötigen:

  • dickes Strickgarn

Mit den Armen stricken

  • Sie brauchen für diese Technik extrem dickes Strickgarn, 100 g haben ungefähr eine Lauflänge von 10 m. Zur Not können Sie das Garn auch aus Stoffstreifen oder normaler Wolle selber zusammendrehen. Es sollte etwa so dick wie Ihr kleiner Finger sein.
  • Bei der Technik werden Ihre Arme zu den Stricknadeln. Sie müssen also, wenn möglich, ein Teil in einem Zug herstellen. Wenn Sie Arbeitspausen machen wollen, können Sie die Maschen auf einem Besenstiel ablegen. Das ist aber nur eine Notlösung. Sie sollten nach Möglichkeit die Arbeit nicht unterbrechen.
  • Da in dieser Technik sehr schnell ein schönes Teil entsteht, ist Stricken ohne Nadeln dazu geeignet, Kindern das Stricken beizubringen. In dem Fall brauchen Sie unbedingt einen Besenstiel, denn Kinder werden kaum über längere Zeit die Maschen auf den Armen haben wollen. Schieben Sie die Schlaufen immer auf den Stiel, wenn das Kind keine Lust mehr hat zu stricken.

Maschenkunst ganz ohne Nadeln

  1. Machen Sie einen losen Knoten etwa 20 cm vom Rand des Garns entfernt. Ziehen Sie den Knoten zu einer Schlinge, die Sie sich über den rechten Arm legen.
  2. Legen Sie auf den Faden, der von Ihrem Arm kommt, den Faden, der vom Knäuel kommt. So entsteht eine Schlinge. Legen Sie diese neben die erste auf Ihren rechten Arm.
  3. Wiederholen Sie Schritt zwei, bis Sie nebeneinander 5 Schlingen auf dem rechten Arm haben. Greifen Sie nun vom Ellbogen kommend mit der linken Hand zwischen die Schlaufen und Ihren rechten Arm. Heben Sie so die Maschen auf den linken Arm.
  4. Greifen Sie den Faden, der vom Knäuel kommt, mit der linken Hand. Heben Sie die erste Masche auf der linken Hand mit der rechten Hand über die linke Hand, die den Faden hält. So entsteht eine neue Masche. Heben Sie diese auf den rechten Arm.
  5. Wiederholen Sie Schritt 4, bis alle Maschen auf dem rechten Arm sind. Setzen Sie die Maschen wie in Punkt 3 beschrieben auf den linken Arm.
  6. Setzen Sie den Vorgang aus Punkt 4 und 5 fort, bis der Schal so lang ist, wie Sie ihn haben möchten. Nun beginnt das Abketten. Stricken Sie zwei Maschen. Heben Sie die Schlinge der 1. Masche über die 2. Setzen Sie dies fort, bis nur noch eine Masche vorhanden ist. Schneiden Sie den Faden, der vom Knäuel kommt, auf 20 cm ab. Ziehen Sie ihn durch die letzte Schlinge.

So einfach können Sie in kurzer Zeit einen schönen Schal stricken. Sie brauchen etwas 200 g für einen Schal von 20 cm Breite und 180 cm Länge.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos