Alle Kategorien
Suche

Strickanleitung für Kniestrümpfe

Kniestrümpfe sind ein wenig aufwändiger zu stricken als Socken, aber mit einer zuverlässigen Strickanleitung ist die Arbeit nicht so schwierig.

Sie möchten selbst Kniestrümpfe stricken?
Sie möchten selbst Kniestrümpfe stricken?

Was Sie benötigen:

  • 200g Strumpfwolle
  • 5 Stricknadeln, ca. 2,5mm
  • 1 Näh- oder Stopfnadel
  • 1 Zentimetermaß

Kniestrümpfe sind nicht einfach Socken mit einem langen Schaft. Damit sich Ihre Strümpfe ans Bein anpassen und später nicht rutschen, brauchen Sie eine Strickanleitung für das Ab- und Zunehmen um die Wade. Je dünner Sie die Wolle wählen, desto eleganter sehen die Kniestrümpfe aus, aber die Arbeit dauert auch entsprechend länger. Ihre Stricknadeln sollten auf beiden Seiten Spitzen haben.

Strickanleitung für den Schaft

  1. Um die Strickanleitung genau auf Ihre Größe abzustimmen, machen Sie zunächst eine Maschenprobe. Dazu schlagen Sie mit Ihrer Sockenwolle 20 Maschen im Muster 3 rechts, 1 links an, stricken 10 Reihen hoch, nehmen ab und messen das Stück genau aus. So können Sie ausrechnen, wie viele Zentimeter wie vielen Maschen und Reihen entsprechen.
  2. Anschließend messen Sie Ihre Beine aus. Sie brauchen den Umfang über der Wade, wo das Bündchen sitzen soll, den stärksten Umfang der Wade und den schmalsten Umfang des Knöchels. Außerdem messen Sie aus, wie weit diese Weiten auseinanderliegen, also die Längenabstände auf Ihrem Bein.
  3. Machen Sie eine Skizze und rechnen Sie die Zentimeter in Maschen und Reihen um. Rechnen Sie aus, wie Sie ab- und zunehmen müssen, um die entsprechenden Maschenzahlen zu bekommen. So erarbeiten Sie Ihre individuelle Strickanleitung.
  4. Schlagen Sie die Maschen für den Umfang über der Wade auf einer Stricknadel an und verteilen Sie sie anschließend auf vier Nadeln. Stricken Sie dann zuerst ein Bündchen (1 links, 1 rechts) und wechseln Sie dann zu 3 rechts, 1 links. Wenn Sie ein anderes Muster verwenden möchten, berücksichtigen Sie das bereits bei der Maschenprobe.

Die Füße Ihrer Kniestrümpfe

  1. Mit dieser Strickanleitung stricken Sie die Ferse auf eine relativ einfache Art über Zunahme während des Rundenstrickens. Stricken Sie die erste Nadel ab und nehmen Sie am Ende eine Masche zu. Dann stricken Sie die zweite und dritte Nadel ab, nehmen am Anfang der vierten wieder eine Masche zu und stricken die vierte Nadel zu Ende.
  2. Die zweite Runde stricken Sie ganz normal, die dritte arbeiten Sie wieder wie die erste usw. So nehmen Sie regelmäßig in jeder zweiten Reihe zwei Maschen zu.
  3. Die Zahl der Runden, die Sie auf diese Weise stricken, können Sie für eine normale Fersenhöhe aus der Zahl Ihrer Maschen berechnen. Nehmen Sie die halbe Maschenzahl und ziehen Sie noch zwei ab. Für 60 Maschen ergeben sich also 28 Runden.
  4. Nun folgt das sogenannte Käppchen, bei dem Sie über die erste und vierte Nadel abnehmen. Die zweite und dritte Nadel stricken Sie dabei nicht ab. 
  5. Beginnen Sie die erste Reihe auf der ersten Nadel mit einer rechten Masche, stricken 2 Maschen überzogen zusammen, 1 rechte Masche, wenden, 1 abheben, dann stricken Sie auf links zu Ende. Die vierte Nadel beginnt mit 1 Masche links, 2 Maschen links zusammen, 1 Masche links, wenden, 1 Masche abheben, rechts weiterstricken.
  6. Die zweite Reihe wird genauso gearbeitet, nur dass Sie auf der ersten Nadel als Erstes 2 rechte Maschen und auf der vierten Nadel als erstes 2 linke Maschen stricken, in der nächsten Reihe sind es jeweils 3 usw., bis alle Maschen abgenommen sind.
  7. Stricken Sie dann wieder in der Runde mit allen vier Nadeln. Stricken Sie den Fuß bis auf die gewünschte Länge glatt rechts.
  8. Zuletzt wird die Spitze gearbeitet. Stricken Sie dazu in jeder zweiten auf jeder Nadel die zweite und dritte Masche zusammen, bis noch 5 Maschen auf jeder Nadel sind. Dann stricken Sie in jeder Reihe die entsprechenden Maschen zusammen, bis noch 2 Maschen auf jeder Nadel sind.
  9. Diese letzten 8 Maschen werden abgemascht und mit einer Nadel zusammengefasst vernäht.
Teilen: