Alle Kategorien
Suche

Strichcode entschlüsseln - so wird's gemacht

Strichcode entschlüsseln - so wird´s gemacht2:14
Video von Bruno Franke2:14

Der Strichcode ist heute auf allen Produkten zu finden und kann mit einem Scanner oder auch mit einer Kamera gelesen werden. Sie können mit dieser Anleitung den Strichcode entschlüsseln.

Erkennen verschiedener Strichcode-Arten

Strichcodes werden in der ganzen Welt genutzt. Sie bestehen aus einer Aneinanderreihung von Streifen und Sie können darunter Zahlen in unterschiedlicher Reihenfolge erkennen.

  • Beachten Sie, wenn Sie einen Strichcode entschlüsseln, dass es verschiedene Strichcode-Arten gibt. Man findet den 1-D Strichcode auf 90 % aller Waren und bei Warensendungen.
  • Der 2-D Strichcode, den Sie entschlüsseln können, kann nicht nur mit einem Scanner, sondern auch mit einer Digitalkamera entschlüsselt werden. Durch die größere Datenspeicherung finden Sie diesen Strichcode beispielsweise auf Tickets und Krankenkassenkarten. Der Strichcode kann durch ein Passwort geschützt werden.

So können Sie den Code entschlüsseln

  • Den EAN-Strichcode finden Sie auf fast allen Waren, außer bei Büchern oder Zeitschriften, da hierfür ein anderer Strichcode genutzt wird. Entschlüsseln Sie den Strichcode, werden Sie sehen, dass die Striche in zwei Blöcke mit je 12 Streifen unterteilt sind.
  • Beachten Sie, dass die Blöcke rechts und links von zwei längeren Trennstrichen begrenzt und durch zwei weiterere Trennstriche voneinander getrennt sind.
  • Sie finden beim Strichcode nicht nur Streifen, sondern auch 13 Zahlen. Beachten Sie, dass auch die Zahlen vom Strichcode, den Sie entschlüsseln, in Blöcke aufgeteilt sind, wobei jeder Block sechs Ziffern enthält.
  • Die erste Zahl der 13 Ziffern vom Strichcode, den Sie entschlüsseln wollen, steht vor den linken Trennstrichen.
  • Beim EAN-Strichcode entschlüsseln Sie die ersten beiden Zahlen als Ländernummern. Beispielsweise hat Deutschland die Ländernummer zwischen 40 und 44.
  • Durch die nächsten fünf Ziffern vom Strichcode, den Sie entschlüsseln wollen, erkennen Sie das Unternehmen, dass mit dem Code die Ware gekennzeichnet hat.
  • Die weiteren fünf Ziffern bezeichnen die Artikelnummer. Da es möglich ist, mehrere Artikel mit der gleichen Nummer zu kennzeichnen, ist es notwendig, durch eine Prüfziffer die Unterscheidung zu gewährleisten. Sie finden die Prüfziffer als letzte Zahl im Strichcode, den Sie entschlüsseln.
  • Der ISBN-Strichcode, der im Buchhandel genutzt wird, beinhaltet eine andere Aufteilung der 13 Zahlen. Beim Entschlüsseln des Strichcodes können Sie mit den ersten drei Zahlen die verschiedenen Bücher unterscheiden. Sie werden auch Präfix genannt.
  • Die folgende Zahl, die Sie beim Strichcode entschlüsseln, ist die Gruppenzahl, die von einer internationalen Agentur für die verschiedenen Länder festgelegt wird.
  • Mit den nächsten vier Ziffern entschlüsseln Sie aus dem Strichcode die Verlagsnummer, die folgenden vier Zahlen enthalten die Titelnummer. Auch beim ISBN-Strichcode soll die Prüfziffer einer Verwechslung mit einem anderen Artikel entgegenwirken.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos