Alle Kategorien
Suche

Streit mit den Schwiegereltern - wie Sie die Probleme lösen

Ein schlechtes Verhältnis zu den Schwiegereltern ist ein weit verbreitetes Klischee. Nicht umsonst wird ein stacheliger Kaktus als "Schwiegermuttersitz" bezeichnet und die Mutter des Partners häufig "Drachen" genannt. Kleine nervige Angewohnheiten können zu großen Problemen führen und auch die eigene Beziehung belasten.

Mit viel Geduld und gutem Willen lösen Sie Probleme mit den Schwiegereltern.
Mit viel Geduld und gutem Willen lösen Sie Probleme mit den Schwiegereltern.

Was Sie benötigen:

  • Geduld
  • Humor
  • eine gefestige Beziehung

Nervige Angewohnheiten der Schwiegereltern

  • Ihre Schwiegermutter ruft täglich an, um sich nach dem Befinden Ihres Sohnes zu erkundigen? Natürlich immer dann, wenn Sie gerade ein paar ruhige Minuten miteinander verbringen möchten? Versuchen Sie, die störenden Anrufe zu unterbinden, indem Sie mit Ihrer Schwiegermutter eine regelmäßige Uhrzeit vereinbaren. So können Sie sich sowohl Zeit für das Telefonat, als auch für die Gemeinsamkeit mit Ihrem Partner nehmen.
  • Eines der typischen Probleme ist, dass sich die Schwiegereltern in die eigene Beziehung einmischen. Als Schwiegertochter oder -sohn machen Sie so gut wie alles falsch. Sie kümmern sich nicht genug, nehmen sich zu wenig Zeit und haben noch immer keine Enkelkinder in die Welt gesetzt. Lassen Sie sich von diesen Sticheleien nicht beeinflussen. Natürlich sorgen sich Ihre Schwiegereltern um ihr Kind und wollen nur das Beste. Sprechen Sie mit Ihrem Partner über die Anschuldigungen. Sie beide führen schließlich die Beziehung - da haben Dritte nichts zu suchen! Überhören Sie die Nörgeleien einfach.

So lösen Sie die Probleme

  • Oft entwickeln sich kleine Streitereien zu einem wahren Problem. Doch die Schwiegereltern sind ein Teil Ihrer Familie. Sie müssen mit ihnen auskommen, ob Sie wollen oder nicht!
  • Versuchen Sie sich vor der Begegnung zu entspannen. Auch wenn Sie bei jeder kleinen Bemerkung in die Luft gehen könnten, bleiben Sie ruhig. Überhören Sie provokante Anspielungen und ignorieren Sie die Nörgeleien. Schon bald wird Ihre Schwiegermutter merken, dass Sie keinen Streit möchten und alle negativen Einflüsse abprallen lassen. Dann wird auch Sie besser mit Ihnen umgehen.
  • Wenn sich tatsächlich ein größerer Streit entwickelt hat, müssen Sie das Problem lösen. Auch wenn Sie sich vielleicht nicht schuldig fühlen, gehen Sie auf Ihre Schwiegereltern zu. Führen Sie ein Gespräch, in dem Sie alle Probleme ansprechen. In der direkten Konfrontation werden die Eltern Ihres Partners ganz sicher offener mit Ihnen umgehen, als bei Gesprächen zwischen Tür und Angel. Sprechen Sie über Ihre Gefühle. Sagen Sie ihnen, dass Sie sich unverstanden fühlen und sich ein gutes Verhältnis wünschen. Reagieren Sie ruhig auf Anschuldigungen und werden Sie nicht aggressiv.
Teilen: