Alle Kategorien
Suche

Streiche spielen - so ist's lustig und trotzdem harmlos

Lustige Streiche spielen, das macht jedes Kind gern. Damit aus dem harmlosen Scherz kein Ernst wird, erfahren Sie hier einige Streiche, die lustig, einfach nachzumachen und ungefährlich sind.

Streiche mit Zahnpasta sind harmlos.
Streiche mit Zahnpasta sind harmlos.

So spielen Sie Streiche wie "Zahnpasta an Türklinke"

  1. Um die Streiche auszuführen ist es sinnvoll zu warten, bis es dunkel ist. Dann sieht der, dem die Streiche gespielt werden sollen vorher nichts davon.
  2. Nehmen Sie nun eine Zahnpastatube und bringen Sie die Zahnpasta von unten an der Türklinke ihres Zimmers an.
  3. Danach gehen Sie selbst in Ihr Zimmer. Hierbei ist darauf zu achten, dass Sie nicht auf ihren eigenen Streich hereinfallen.
  4. Schließen Sie dann die Zimmertüre hinter sich.
  5. Als nächstes müssen Sie Ihr "Opfer" rufen und bitten, schnell zu Ihnen zu kommen.
  6. Da die Tür geschlossen ist, wird die Person zum öffnen der Tür die Türklinke nutzen müssen. Fertig ist der erste Streich.

Einen weiteren Zahnpasta-Streich spielen Sie so

  1. Warten Sie bis Ihr "Opfer" schläft.
  2. Nehmen Sie dann eine Tube Zahnpasta und gehen zum Schlafplatz der Person, der Sie die lustigen Streiche spielen wollen.
  3. Öffnen Sie dann die Zahnpastatube.
  4. Geben Sie nun etwas Zahnpasta auf die Innenseiten der Hände Ihres "Opfers". Wenn keine Hand frei liegt, kann man die Zahnpasta auch direkt auf das Gesicht der Person geben.
  5. Nun kitzeln Sie die Person mit einer Feder oder einem ähnlich weichen Gegenstand an der Nase oder dort, wo Sie die Zahnpasta im Gesicht verteilt haben.
  6. Daraufhin sollte die Person versuchen, sich mit den Händen an der kitzelnden Stelle zu kratzen und wird so schön die Zahncreme im Gesicht verteilen. Dies ist sehr lustig anzusehen, schnell und kinderleicht umzusetzen und auf jeden Fall einer der harmlosen Streiche - funktioniert auch super mit Sprühsahne.

Zugenähter Schlafanzug - so harmlos und trotzdem lustig

  1. Nehmen Sie den Schlafanzug der "Zielperson" während diese nicht in der Nähe ist und ziehen sich damit in ein anderes Zimmer zurück.
  2. Dann beschaffen Sie sich eine Nadel und einen Faden in einer Farbe, die zum Schlafanzug passt. Also bitte keinen roten Faden für einem hellen Schlafanzug. Nehmen Sie beispielsweise lieber weißen Faden für einen weißen Schlafanzug, damit es nicht schon vor dem Anziehen auffällt.
  3. Nun nähen Sie bitte die Öffnungen für die Füße und Hände zu.
  4. Danach legen Sie bitte den Schlafanzug zurück an die Stelle, an der Sie ihn gefunden haben und verhalten sich unauffällig.
  5. Sobald die "Zielperson" schlafen gehen möchte, wird er oder sie merken, dass etwas nicht stimmt. Sofern kein weiterer Schlafanzug greifbar ist, muss nun erst die Naht aufgetrennt werden, bevor man den wohl verdienten Schlaf bekommt.

Streiche spielen macht Spaß. Übertreiben Sie es nur nicht, sonst sind Sie bald das "Opfer". Es gibt viele weitere Möglichkeiten, harmlose und ungefährliche Streiche zu spielen. Denken Sie beim Aushecken Ihrer Streiche immer daran, dass Sie nur Streiche spielen, bei denen Sie es selbst auch vertreten könnten, dass Sie selbst die "Zielperson" sind.

Teilen: