Alle Kategorien
Suche

Strategisches Handeln lernen - so geht's

Wie sagt man so schön: Erst denken, dann handeln. Ein strategisches Handeln ist das A und O nicht nur im Beruf, sondern auch, um privat Entscheidungen zu treffen. Manchmal fällt es schwer, das Richtige zu tun. Das können Sie aber lernen, mithilfe einiger Tricks.

Strategie ist in vielen Lebensbereichen wichtig.
Strategie ist in vielen Lebensbereichen wichtig.

Was Sie benötigen:

  • Coaching
  • psychologische Beratung

So funktioniert Ihr strategisches Handeln

Wer möchte nicht alles ganz strukturiert durchdenken? Strategien entwickeln, Ziele umsetzen und vorher Pläne schmieden, ist eine große Entscheidungshilfe in vielen Bereichen des Lebens.

  • Was bedeutet überhaupt strategisches Handeln? Es ist nichts anderes als eine strukturierte Beschreibung. Sie haben einen Ausgangspunkt; eine Entscheidung zu treffen. Nun wollen Sie auch zum gewünschten Ziel kommen. Jetzt ist es wichtig, strategisch zu denken, zu planen und umzusetzen.
  • Der Weg sollte schnell, klar und zuverlässig sein. Ebenso sollte es eine klare Beschreibung geben, damit Sie auch im Fall der Fälle sich anpassen und umdenken können.
  • Das alles geht nur, wenn Sie klar definieren, was Sie wollen, wie Sie es wollen und auch warum.
  • Es gibt wichtige Anhaltspunkte, die für ein gutes strategisches Handeln von Bedeutung sind: Strategien hängen von einigen Faktoren (zum Beispiel Veränderungen in Unternehmen) ab, sie lassen sich nicht immer kontrollieren, Strategien sollten flexibel sein und eine langfristige Strategie kann von großem Nutzen sein. Stellen Sie sich immer wieder Ihrem strategischem Handeln.
  • Das vorherige strategische Denken soll Sie dazu animieren Ihren gesunden Menschenverstand einzusetzen. Auch der Verstand sollte sich immer weiterbilden und entwickeln. Das strategische Denken ist sehr wichtig und umfasst folgende Elemente: Das Erkennen Ihrer eigenen Kräfte, eine Analyse der Situation, komplexe Sachverhalte zu entschlüsseln und der Fokus auf die Kernaktivitäten.

So klappt das strategieorientierte Reagieren

  1. Was müssen Sie entscheiden? Welches Ziel haben Sie? Schreiben Sie alles auf, was Ihnen wichtig ist und vergessen Sie nichts. Auch die kleinste Kleinigkeit kann für Ihr strategisches Handeln sehr wichtig sein.
  2. Nun unterscheiden Sie Eiliges, Wichtiges und Dringliches. Das Dringliche kommt zu oberst, dann das Eilige und dann das Wichtige. Formulieren Sie ein klares Ziel.
  3. Jetzt fangen Sie an, zu planen. Worauf wollen Sie hinaus? Ist das eine längerfristige Strategie oder benötigen Sie Ihr strategisches Handeln für einen gewissen Zeitraum? Falls Sie Hilfe brauchen, können Sie sich an einen Coach wenden oder einer psychologischen Beratung. Manchmal braucht man etwas Unterstützung.
  4. Gehen Sie nun Schritt für Schritt Ihren Aufzeichnungen nach. Bedenken Sie, dass Sie aber immer wieder über den Tellerrand hinausschauen sollten, damit Sie sich der Zeit anpassen können. Die Welt bleibt nicht stehen, sondern verändert sich. Das müssen Sie auch, um ein strategisches Denken und Handeln beizubehalten.
  5. Zum Beispiel: Sie suchen einen neuen Job und haben genaue Vorstellungen, was Sie tun möchten. Suchen Sie sich gezielt Firmen raus, die Ihren Anforderungen entsprechen. Schreiben Sie die wichtigsten Kompetenzen und Qualifikationen heraus, die erforderlich sind und gehen Sie ganz strukturiert und gezielt an die Bewerbung heran. Passen Sie Ihre Bewerbung an das Unternehmen an. Der Berufswunsch ist gleich geblieben, die Qualifikationen können sich aber unterscheiden, auch in kleinen Details. Achten Sie darauf.
  6. Gerade in schwierigen Situationen ist ein strategisches Handeln besonders wichtig. Die Herausforderungen können in der beispielsweise Arbeitslosigkeit sehr ungewöhnlich sein. Hier hilft es, sich anzupassen, eventuell umzudenken und sein Denken und Handeln zu verändern. Das kann eine ganz neue Herausforderung sein oder auch eine Weiterbildung, Seminare oder Workshops. Bleiben Sie am Ball.

Sobald Sie Ihr Denken flexibler gestalten und auch Ihren Handlungsspielraum anpassen, bekommen Sie plötzlich Reaktionen, die Ihnen vorher nie bewusst waren. Und das alles im positiven Sinne. Nehmen Sie allerdings auch Rückschläge hin. Die können Ihnen nichts anhaben und macht Sie stärker. Das Ergebnis: Sie haben eine bessere, genauere und zielgerichtete Handlungsfähigkeit und eine größere Entscheidungshilfe.

Teilen: