Was Sie benötigen:
  • Stoff
  • Nähfaden
  • ggf. Hosengummi
  • ggf. einen Reißverschluss
So nähen Sie eine Stoffhose in Eigenregie
  • Sie brauchen entweder ein Schnittmuster oder eine Hose, die Ihnen gefällt und nach der Sie die neue Stoffhose schneidern wollen. Wählen Sie als Ungeübte bitte ein leichtes Modell mit wenig Teilen und am besten keinem komplizierter zu nähenden Hosenbund mit Reißverschluss.
  • Schnittmuster finden Sie in Kaufhäusern mit Stoffsortiment, einem Stoffgeschäft oder im Internet. Schnittmuster können Sie abwandeln, etwa in Länge oder Weite der Beine oder indem Sie Extras hinzufügen wie Satinbänder, Taschen etc.
  • Nähen Sie eine Stoffhose nach bestehendem Modell, müssen Sie dessen Teile erst abpausen, um daraus ein Schnittmuster zu erstellen.
  • Kaufen Sie nun den Stoff. Gerade bei Hosenstoff ist die Richtung des Fadenlaufs wichtig. Er sollte senkrecht sein, in der gleichen Richtung wie Ihre Hosenbeine, damit der Stoff gut fällt. Denken Sie daran, dass der Stoff später waschbar ist. Der Stoff sollte auch möglichst nicht zu leicht knittern – die Hose ist für den Alltag dann viel besser geeignet.
  • Nach dem Schnittmuster schneiden Sie nun den Stoff mit einem Stoffrand von etwa 1cm (einfache Naht) und 3 cm Rand (Saum) Nahtzugabe zu. Außer, auf dem Schnittmuster ist ausdrücklich vermerkt, dass Nahtzugaben schon im Schnittmuster dabei sind.
  • Denken Sie grundsätzlich daran, alle Kanten mit kleinem Zickzackstich zu versäubern, die Stoffhose ist dann haltbarer.
  • Nun nähen Sie zuerst alle Verzierungen, auch Hosentaschen, an die einzelnen Teile, etwa eine Hosentasche an ein Hinterteil.
  • Dann nähen Sie die Innennähte der Hose im Hüftbereich, also die beiden Vorderteile aneinander, die beiden Hinterteile aneinander. Vorne nähen Sie nicht ganz durch, wenn Sie vorne einen Reißverschluss haben wollen.
  • Nun nähen Sie Vorder- und Rückteil zuerst entlang der Innennähte, dann an die Außenseiten. Die Außenseiten werden an einer Seite gegebenenfalls nicht völlig geschlossen, wenn Sie einen Reißverschluss seitlich haben wollen.
  • Jetzt nähen Sie das Bündchen an, dann gegebenenfalls den Reißverschluss. Jetzt ist die Hose fast fertig. Sie müssen nur noch den Saum genau auf die richtige Höhe stecken – am besten angezogen. Schließlich wird der Saum an der Nähmaschine oder als Hohlsaum von Hand genäht. Viel Erfolg beim Nähen Ihrer Stoffhose!