Alle Kategorien
Suche

Stinkende Waschmaschine - so beheben Sie das Problem

Stinkende Waschmaschine - so beheben Sie das Problem1:07
Video von Augusta König1:07

Für eine stinkende Waschmaschine kann es verschiedene Ursachen geben. Grundsätzlich jedoch können Sie das Problem erfolgreich beheben, wenn Sie der Ursache auf den Grund gehen.

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Kugel für Flüssigwaschmittel
  • Waschmittel

Stinkende Waschmaschine - Ursachen effektiv beheben

Verschiedene Ursachen können dafür verantwortlich sein, dass Ihre Waschmaschine unangenehm riecht. Wenn das dann auch Ihre gewaschene Wäsche betrifft, kann dies sehr belastend sein, denn schließlich wollen Sie mit dem Waschgang das Gegenteil bewirken. Es gibt jedoch einige Maßnahmen, die Sie bei einer stinkenden Waschmaschine selbst ergreifen können, um das Problem zu beheben.

  1. Lassen Sie Ihre stinkende Waschmaschine im Kochwaschgang bei 95 Grad Celsius - ohne die Zugabe von Wäsche - durchlaufen. Geben Sie in die Wäschetrommel eine mit Essig befüllte Kugel für Flüssigwaschmittel hinein, um den unangenehmen Geruch wieder loszuwerden.
  2. Verwenden Sie generell ein qualitativ hochwertiges Waschmittel, das den Anforderungen Ihrer üblichen Wahl-Waschprogramme entspricht.
  3. Nehmen Sie Ihre gewaschene Wäsche grundsätzlich sofort nach dem Waschgang aus der Maschine heraus.
  4. Lassen Sie Ihre Waschmaschine - zum Auslüften und Abtrocknen - geöffnet.
  5. Reinigen Sie regelmäßig die Gummidichtung der Waschmaschine, denn insbesondere, wenn diese schon älter und dadurch porös ist, können unangenehme Gerüche entstehen.

Unangenehme Gerüche in elektrischen Textilreinigungsgeräten können Sie beseitigen

  • Säubern Sie das Flusensieb Ihrer stinkenden Waschmaschine, denn auch darin kann die Ursache für die Geruchsbelästigung begründet sein. An den meisten Geräten finden Sie es an der Frontseite rechts unten, hinter einer sichtbaren Klappe. Öffnen Sie diese, können Sie das Sieb einfach - ohne Werkzeug - herausdrehen, um es von den angesammelten Rückständen zu befreien. Stellen Sie vorab jedoch einen Eimer oder eine Schüssel darunter, um das überschüssige Wasser aufzufangen.
  • Ein weiterer Auslöser für den Gestank in Ihrer Waschmaschine kann auch der Schlauch zwischen der Trommel und der Pumpe sein. Prüfen Sie dies in Ihrem Fall, indem Sie den Schlauch lösen und einen Geruchstest durchführen. Kommt der unangenehme Geruch direkt aus dem Schlauch, tauschen Sie diesen komplett aus.
  • Je nach Abfluss, beziehungsweise wie dieser liegt, kann es auch dadurch zu unangenehmen Gerüchen aus der Waschmaschine kommen. Beispielsweise, wenn der Schlauch ungünstig liegt, sodass Schmutzwasser teilweise wieder zurücklaufen kann. Prüfen Sie auch diesen Umstand und gehen Sie gegebenenfalls dagegen vor.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos