Alle Kategorien
Suche

Stinkende Sandalen - hilfreiche Tipps, um Sommerschuhe zu pflegen

Stinkende Sandalen - hilfreiche Tipps, um Sommerschuhe zu pflegen1:12
Video von Augusta König1:12

Laufen Sie im Sommer auch gern barfuß in Ihren Sandalen? Da kann es manchmal passieren, dass die Sohle einen unangenehm stinkenden Geruch annimmt. Auch wenn die Schuhe nass geworden sind, kann dieser üble Geruch entstehen. Lesen Sie hier, wie Sie stinkende Sandalen pflegen können.

Warum Ihre Sandalen einen üblen Geruch annehmen

Was gibt es Schöneres, als im Sommer barfuß in Sandalen herumzulaufen?

  • Doch wenn Ihre Sandalen keine echte, glatte Ledersohle haben oder Sie keine Einlegesohle verwenden, kann es schnell zu üblem Geruch aus der Sohle kommen.
  • Dieser entsteht, weil Straßenschmutz und Schweiß Ihrer Füße einen perfekten Nährboden für Bakterien bieten. Diese setzen sich in der Sohle fest und verursachen den stinkenden Geruch.
  • Bevorzugt passiert das, wenn die Innensohle nicht aus echtem Leder besteht. Oft ist nur noch das Obermaterial Leder und die Innensohlen sind aus synthetischem Material.

So vertreiben Sie den stinkenden Geruch

Wenn Ihre Sandalen stinken, gibt es mehrere Möglichkeiten der Abhilfe.

  • Sprühen Sie die Innensohle mit einem desinfizierenden Schuhspray ein und lassen Sie sie gut trocknen. Tragen Sie sie während dieser Zeit mindestens 2 bis 3 Tage nicht.
  • Eine andere Möglichkeit ist, die Innensohle nass zu machen und je Schuh circa eine Tüte Backpulver oder Natron aufzutragen und einzureiben. Lassen Sie Ihre Sandalen über Nacht so stehen. Reiben Sie am kommenden Tag die Restbestände des Backpulvers oder Natrons mit einer Bürste, neutraler Seife und viel Wasser ab. Lassen Sie die Schuhe 2 bis 3 Tage gut trocken.
  • Packen Sie sie im Anschluss jeweils in eine Plastiktüte und legen Sie die Sandalen für mindestens 24 Stunden (besser auch 2 bis 3 Tage) in den Gefrierschrank. Damit werden alle Bakterien abgetötet und der üble Geruch verschwindet.
  • Sind Ihre Sandalen nass geworden, legen Sie einfach ein Stück Kreide auf die Sohle. Die Kreide ist saugfähig und nimmt die gesamte Feuchtigkeit aus der Sohle auf. Hat das geholfen, aber der stinkende Geruch ist immer noch da, legen Sie sie ebenfalls in Plastiktüten verpackt in den Eisschrank.
  • Um der Bakterienbildung vorzubeugen, empfehlen sich Einmal-Einlegesohlen für Sandalen und Ballerinas. Diese können nach Bedarf 1- bis 3-mal getragen werden und können dann weggeschmissen werden. Diese können Sie in Schuhgeschäften kaufen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos