Alle Kategorien
Suche

Stinkbomben selber machen - Anleitung

Stinkbomben selber machen - Anleitung2:40
Video von Lars Schmidt2:40

Möchten Sie Stinkbomben selber machen, so ist das ganz einfach. Natürlich gibt es unterschiedliche Mittel, die stinken und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Was Sie benötigen:

  • Wäscheklammer für die eigene Nase
  • Buttersäure
  • Gummihandschuhe
  • Schutzbrille
  • Glasphiole (Fläschchen von Parfümpröbchen)
  • Käse
  • faule Eier
  • saure Milch
  • Spritze aus der Apotheke

Stinkbomben selber bauen - eine Anleitung

  1. Um Stinkbomben selber zu machen, sollten Sie sich zunächst Buttersäure besorgen. Da es sich um eine natürliche Chemikalie handelt, so sollten Sie auch eine Schutzbrille tragen, wie auch Gummihandschuhe. Wichtig ist es auch, dass Sie Ihre Nase verschließen, denn Buttersäure stinkt wirklich extrem widerlich. Eine Wäscheklammer wirkt hierbei wahre Wunder. Die Buttersäure gibt es in Apotheken. Auch gegen Maulwürfe, Wildschweine etc. wird diese Säure eingesetzt, um ungewollten Besuch zu unterbinden.
  2. Haben Sie die Buttersäure für die Stinkbomben, welche Sie selber machen möchten, erworben, so brauchen Sie nun kleine Phiolen aus Glas. Beispielsweise eignen sich dafür Fläschchen von Parfümpröbchen, welche Sie vorher gut mit heißem Wasser ausspülen sollten, sodass der Parfümgeruch beseitigt wird. Glas eignet sich besonders gut, da es beim Aufschlagen auf den harten Boden eben zerbricht.
  3. Nehmen Sie nun eine Spritze aus der Apotheke und ziehen Sie diese mit der Buttersäure auf, wenn Sie die Stinkbomben selber machen. Anschließend befüllen Sie die kleinen Glasfläschchen mit der Buttersäure. Füllen Sie die Glasphiolen bevorzugt nur zur Hälfte, denn wenn Sie den Stöpsel aufsetzen und das Fläschchen ist komplett gefüllt, so läuft etwas heraus.
  4. Nun können Sie die halb gefüllten Stinkbomben verschließen und einsetzen.

Stinkende Alternativen mit Hausmitteln machen

  • Es gibt diverse Käsesorten, welche wirklich extrem stinken. Zwar sind diese Käsesorten eine Gaumenfreude, aber weniger eine für die Nase. So können Sie beispielsweise auch mit Käse Stinkbomben der anderen Art selber machen.
  • Auch saure Milch stinkt, sodass Sie auch diese nehmen können, wenn Sie Stinkbomben selber bauen möchten.
  • Ebenfalls können Sie Eier verfaulen lassen, da auch dadurch ein äußerst unangenehmer Geruch entsteht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos