Alle Kategorien
Suche

Stilfser Käse - Wissenswertes rund um diese Südtiroler Spezialität

Stilfser Käse ist eine Spezialität aus Südtirol. Man kann ihn "solo" essen, aber auch leckere Gerichte wie diesen Brotauflauf mit ihm herstellen.

Keine Brotzeit ohne Stilfser
Keine Brotzeit ohne Stilfser

Was Sie benötigen:

  • Für den Brotauflauf:
  • 8 Scheiben Toast (oder andere Brotreste)
  • etwas Butter
  • 8 Scheibchen Stilfser (nicht zu dünn oder ebenfalls Restscheibchen)
  • 3 Eier
  • 1/2 l Milch
  • Salz, Pfeffer,
  • frische Muskatnuss
  • Auflaufform

Stilfser Käse - das sollten Sie wissen

  • Dieser typische Bergkäse, der im Jahr 2007 eine geschützte Ursprungsbezeichnung bekommen hat,  kommt aus Südtirol.
  • Dank dieser Bezeichnung können Sie sicher sein, dass sie unter dem Namen "Stilfser" auch wirklich einen Käse bekommen, der aus Milch von heimatlichen Bergbauernhöfen hergestellt wurde, und zwar nach strengen Richtlinien an Qualität und Authentizität.
  • Derzeit wird der Stilfser Käse in einer Käserei in Bruneck sowie in der Sennerei Burgeis hergestellt. Dafür muss die Milch täglich (!) aus unzähligen Bauernhöfen, die sich fast ausschließlich in einer Höhe von mehr als 1000 Metern befinden, eingesammelt und verarbeitet werden.
  • Der Käse reift dann mindestens 62 Tage in Laiben von 8 bis 10 Kilogramm zu einem halbfesten Schnittkäse heran.
  • Interessant an diesem Bergkäse ist noch, dass die Hersteller den Käse während der Reifezeit mit einer einzigartigen Mikroflora behandeln, die in der Käserei selbst hergestellt wird. Sie verleiht dem Käse sein typisches und gleichzeitig authentisches Aroma. 
  • Zudem schreiben die Herstellungsvorschriften die Verwendung natürlichen (im Herkunftsgebiet herstellen) Labs aus Kälbermägen vor. Dieses Lab ist also weder gentechnisch verändert noch enthält es fremde Gerinnungsenzyme. 
  • Stilfser Käse erhalten Sie an vielen Käsetheken, wo er in der gewünschten Menge vom Laib geschnitten wird bzw. portionsweise abgepackt wird.

Brotauflauf - mit Stilfser etwas ganz Besonderes

Natürlich können Sie Ihren "Stilfser" auch solo als Brotzeit genießen - besonders lecker schmeckt er übrigens zu frischem Roggenbrot oder dem typischen Südtiroler Schüttelbrot. Und Käsereste verwenden Sie in diesem Brotauflauf, tatsächlich einst ein Resteessen der Südtiroler Bergbauern:

  1. Fetten Sie die Auflaufform mit etwas Butter ein.
  2. Schneiden Sie - wenn möglich - die trockenen Brotreste oder die Toastscheiben und die Käsescheibchen in etwa gleiche Größe.
  3. Dann stellen Sie abwechselnd Brot- und Stilfser-Scheibchen leicht schräg in die Form.
  4. Verschlagen Sie die Eier mit der Milch.
  5. Würzen Sie die Eiermilch mit Salz, Pfeffer und frisch gemahlener Muskatnuss.
  6. Gießen Sie die Eiermilch über den Stilfser-Auflauf und warten Sie einige Minuten, damit das Brot die Flüssigkeit aufnimmt.
  7. Nun schieben Sie den Brotauflauf in den auf gut 200 °C vorgeheizten Backofen und backen ihn 25 bis 30 Minuten.
  8. Dazu passt ein frischer Salat und - natürlich - ein Südtiroler Wein.
  9. Fleischliebhaber legen zwischen Brot und Käse noch je eine dünne Scheibe Südtiroler Schinken.
Teilen: