Alle Kategorien
Suche

Stiefel mit Nieten bekleben - eine Bastelanleitung

Stiefel, Gürtel, Jacken und alle anderen Kleidungsstücke auch können Sie mit Nieten "aufpimpen". Im Bastelhandel finden Sie eine große Anzahl von Nieten. Ein bißchen Vorbereitung und Planung vorausgesetzt, können Sie für wenig Geld einzigartige Stücke herstellen, die sicherlich Bewunderung finden werden.

Mit Nieten können Kleidung und Schuhe verziert werden.
Mit Nieten können Kleidung und Schuhe verziert werden. © Naddi_Gleim / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Ziernieten
  • Bastelkleber
  • evtl. Imprägnierspray

Kostengünstige Stiefel mit Nieten verschönern

Hochwertige Lederstiefel, die zum Spazierengehen oder zum Wandern getragen werden, bedürfen besonderer Pflege. Diese Schuhe mit Nieten zu verschönern, wäre kontraproduktiv, da Lederpflegemittel lücken- und ansatzlos verteilt werden müssen, damit sie ihre wasserabweisende Wirkung voll entfalten können.

  1. Zum Basteln mit Nieten eignen sich "Boots", die seit einiger Zeit in jedem Schuhgeschäft kostengünstig angeboten werden. Das Futter dieser Stiefel ist meist aus Kunstfell. Wenn Sie diese Stiefel in eisiger Kälte längere Zeit tragen möchten, können Sie durch das Einlegen von Lammfellsohlen den Tragekomfort erhöhen.
  2. Im Bastelhandel finden Sie eine große Vielfalt an Nieten. Nieten, welche durch das Schuhmaterial geschlagen und mit einem Gegenstück befestigt werden, sind eher nicht geeignet, da durch das Einschlagen Löcher entstehen. Ziernieten, die aufgeklebt werden, sind hier die bessere Wahl.

Kleben Sie die Nieten nach Plan auf

Zum Aufkleben von Nieten auf Stiefeln eignet sich ein hochwertiger Bastelkleber, welcher transparent abtrocknet und nach dem Trocknen flexibel bleibt.

  1. Sie haben die Möglichkeit, Ziernieten entlang der Nähte, entlang der Sohle und am oberen Ende des Schaftes aufzukleben. Optisch aufgewertet wird die Arbeit, wenn Sie Nieten in unterschiedlichen Größen und Formen verwenden.
  2. Besondere Muster oder Motive sollten Sie sich möglichst maßstabsgetreu vorzeichnen. Messen Sie dazu die Fläche des Stiefels, die beklebt werden soll, aus, übertragen Sie das Maß auf ein Blatt Papier und legen Sie innerhalb der Fläche Ihr geplantes Muster oder ein Fantasiemuster auf.
  3. Nach dem Aufkleben der Nieten lassen Sie den Kleber gut trocknen. Erst dann können Sie die Stiefel mit einem Imprägnierspray behandeln, um Ihre Einzelstücke ein bisschen wasserabweisend zu machen.

Es ist sinnvoll, die Muster so zu kleben, dass Sie von jeder Nietensorte noch einige Exemplare übrig haben. Nieten, die Sie beim Tragen der Stiefel verlieren, können dann ersetzt werden. Auf diese Weise sind alle Muster oder Motive immer vollständig.

Teilen: