Alle ThemenSuche
powered by

Steuererklärung als Azubi - das sollten Sie dabei beachten

Wer seine Ausbildung beginnt, weiß oftmals noch nicht, dass ein Azubi, der jährlich mehr als 7.664 Euro (Stand 2012) verdient, Lohnsteuer zahlen muss. Wie Sie als Azubi eine Steuererklärung machen, erfahren Sie im Folgenden.

Weiterlesen

Azubis müssen auch eine Steuererklärung machen!
Azubis müssen auch eine Steuererklärung machen!

So machen Sie als Azubi eine Steuererklärung

Sie müssen als Azubi Lohnsteuer zahlen, wenn Sie mehr als ca. 7.500 Euro jährlich verdienen. Überprüfen Sie zuerst die Höhe Ihres Gehalts. Verdienen Sie monatlich mehr als ca. 600 Euro brutto, so müssen Sie eine Steuererklärung als Azubi machen. Fragen Sie Ihren Steuerberater nach den genauen Grenzen.

  1. Klicken Sie hierzu im Internet die Website des Finanzamtes Elster an und machen Sie eine elektronische Steuererklärung.
  2. Geben Sie zuerst an, dass Sie Arbeitnehmer sind. Dann wird sich sofort die Elster Steuererklärungsmaske öffnen.
  3. Geben Sie nun Ihre Steueridentifikationsnummer an und wie hoch Ihr Gehalt war.
  4. Sie müssen nun die Abzüge angeben. Sie finden jede erforderliche Information hierüber auf Ihrem Lohnnachweis.
  5. Füllen Sie die gesamte Steuererklärungsmaske aus und übersenden Sie sie an Ihr zuständiges Finanzamt.

Sie werden in vier bis acht Wochen Ihren Steuerbescheid für Ihre Steuererklärung als Azubi zugeschickt bekommen. Sie erfahren dann in dem Steuerbescheid, ob Sie einen Betrag nachzahlen oder erstattet bekommen.

Wissenswertes über die Steuererklärung für einen Azubi

  • Sie müssen als Azubi keine Steuererklärung machen, wenn Sie weniger als ca. 7.500 Euro verdienen. Machen Sie erst eine Steuererklärung als Azubi, wenn Sie mehr verdienen.
  • Zahlen Sie monatlich weniger als ca. 80 Euro Lohnsteuer, so entfallen für Sie der Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer.
  • Fragen Sie Ihren Arbeitgeber, ob Sie einen Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen erhalten können. Der Staat unterstützt vermögenswirksames Sparen für Azubis.
  • Sie sollten das ganze Jahr über Belege für Arbeitsmaterialien sammeln und Sie dann in der Steuererklärung als Werbungskosten geltend machen. So kann eine Pauschale in Höhe von 1.044 Euro (Stand 2012) jährlich angerechnet werden. Haben Sie darüber hinaus Aufwendungen für die Fahrtkosten und Bewerbungen gemacht, kann sogar noch mehr berücksichtigt werden.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Münzen rollen - so wickeln Sie Münzen in Papier
Paula Hesse
Finanzen

Münzen rollen - so wickeln Sie Münzen in Papier

Sie haben Ihr Sparschwein geschlachtet und wollen nun Ihre Münzen zur Bank bringen? Am einfachsten ist es, wenn Sie die Münzen vorher in Papier einrollen. Falls Sie keine …

Kassenbuch führen - Anleitung
Jürgen Hemminger
Haushalt

Kassenbuch führen - Anleitung

Aufgrund der hohen Lebenshaltungskosten ist es durchaus ratsam ein Kassenbuch zu führen. Dieses wird im häuslichen Bereich auch Haushaltsbuch genannt. Der Unterschied besteht …

Quittung ausfüllen - so machen Sie es richtig
Anne Leibl
Finanzen

Quittung ausfüllen - so machen Sie es richtig

Als Privatperson kommt man selten in die Lage eine Quittung ausfüllen zu müssen. Falls Sie aber doch mal eine Quittung ausstellen müssen, können Sie das mit Hilfe der richtigen …

Ähnliche Artikel

Steuererklärungen können auch online abgegeben werden.
Heike Schoch
Finanzen

Die erste Steuererklärung - eine kurze Einführung

Für viele Arbeitnehmer lohnt sich die Abgabe der Steuererklärung, denn Fahrtwege, Altersvorsorge, Sonderausgaben und andere Mehraufwendungen können die zu zahlende Steuerlast …

Die Lohnsteuererklärung lässt sich mit wenig Aufwand selber machen.
Simoné Goldschmidt
Finanzen

Lohnsteuererklärung selber machen

Lohnsteuererklärungen sind eine lästige und langwierige Angelegenheit. Es bietet sich natürlich an, die Steuererklärung dem Steuerberater zu überlassen, aber das kostet auch …

Alle Jahre wieder - das Ausfüllen der Lohnsteuerformulare.
Steffi Gesser
Beruf

Lohnsteuerformulare richtig ausfüllen - Anleitung

Da die Lohnsteuer bei Arbeitnehmern direkt von ihrem Arbeitgeber vom Lohn abgezogen und an das zuständige Finanzamt abgeführt wird, lässt sich beim Lohnsteuerjahresausgleich …

Wie viel Steuererstattung können Sie erwarten?
Christine Spranger
Finanzen

Steuererstattung berechnen - so geht's

Wenn Sie gerade eine Steuererklärung ausarbeiten, dann wollen Sie ja auch wissen, wie viel Sie danach erstattet bekommen. Lesen Sie hier, wie Sie die Steuererstattung selber …

Die Umsatzsteuer kann man mit Elster voranmelden.
Lena Lehmann
Finanzen

Umsatzsteuer-Voranmeldung mit Elster - so geht’s

Als Selbstständiger hat man leider immer eine Menge Ärger mit Papierkram, um seinen Betrieb am laufen zu halten. Gerade Freiberufler, die ein kleines Ein-Mann-Unternehmen …

Die Berechnung der Lohnsteuerrückzahlung erfordert ein gewisses Maß an Fachwissen.
Martina Apfelbeck
Finanzen

Lohnsteuerrückzahlung berechnen - so geht's

Über eine Lohnsteuerrückzahlung bzw. Steuererstattung seitens des Finanzamts freut sich jeder Steuerbürger. Oftmals wird dann das zusätzliche Geld vom Staat für den …

Ein Steuerklassen-Wechsel kann Geld sparen.
Ariane Windsperger
Finanzen

Steuerklasse 6 - so können Sie sie ändern

Wenn sich die Jobsituation ändert, Sie bspw. statt zwei Jobs nur noch einen haben, dann lohnt sich der Wechsel der Steuerklasse. Die Steuerklasse 6, die für Zweitjobs gedacht …

Schon gesehen?

Mit Elster die EÜR einreichen - so geht's
Volker Beeden
Internet

Mit Elster die EÜR einreichen - so geht's

Die Anlage "EÜR" zur Einkommensteuererklärung beinhaltet Ihre Einnahmenüberschussrechnung, die Sie als Gewerbetreibender oder Freiberufler erstellen müssen. Sie ist …

Kostenloses Lohnsteuerprogramm - ELSTER richtig nutzen
Sabrina Jevsovar
Computer

Kostenloses Lohnsteuerprogramm - ELSTER richtig nutzen

Für die jährliche Steuererklärung gibt es unzähliche Programme in den unterschiedlichsten Preisstufen - die alle völlig unnötig sind, bietet die deutsche Finanzverwaltung doch …

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER - so geht's
Steffi Gesser
Finanzen

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER - so geht's

Umsatzsteuervoranmeldungen müssen von Unternehmen abgegeben werden, um die angefallene Umsatzsteuer an das Finanzamt zu melden und diese abzuführen. Dies kann je nach Vorgabe …

Das könnte sie auch interessieren

Nicht jedes Erbe ist ein Gewinn.
Volker Beeden
Finanzen

Erbe nachträglich ausschlagen

Wer als Erbe die Erbschaft angenommen hat, kann sie nachträglich nur noch in Ausnahmefällen anfechten, aber nicht mehr aussschlagen. Das Erbrecht ist hier sehr streng. Es …

Mehr als nur eine Kreditkarte - die schwarze American-Express-Karte
Matthias Glötzner
Finanzen

Wie bekomme ich eine schwarze American-Express-Karte?

Sie ist eine der elitärsten und prestigeträchtigsten Kreditkarten überhaupt und beinhaltet exklusive Services: die schwarze American Express-Karte, auch „Centurion Card“ …

Bahncard kündigen - so geht´s
Matthias Glötzner
Finanzen

Bahncard kündigen - so geht's

Die BahnCard wird nur noch als Abonnement vertrieben. Wie man das Abonnement aber kündigen kann, ist auf der Website der Deutschen Bahn nur schwer in Erfahrung zu bringen.

Nach dem Tod eines Elternteils kann die Halbwaisenrente finanziell helfen.
Ursula Vöcking
Finanzen

Halbwaisenrente beantragen - so geht's

Eine Halbwaisenrente bekommen Sie für Ihr Kind, wenn ein Elternteil des Kindes verstorben ist und es minderjährig oder noch in Ausbildung ist. Sie müssen dazu allerdings einen …