Alle Kategorien
Suche

Sterne basteln aus Papier - so entstehen Drachensterne

Sterne basteln aus Papier - so entstehen Drachensterne3:37
Video von Samuel Klemke3:37

Sterne aus Papier schmücken während der Advents- und Weihnachtszeit viele Fenster. Aus gefalteten Drachenformen können Sie eine wirkungsvolle weihnachtliche Fensterdekoration basteln. Dabei sind besonders die Licht- und Schatteneffekte reizvoll, die bei der Verwendung von transparentem Material entstehen. Versuchen Sie es doch auch einmal! Die Technik ist einfach und auch schon für Grundschulkinder geeignet.

Was Sie benötigen:

  • Transparentpapier oder anderes Papier
  • Schere
  • Lineal
  • Stift
  • Klebestift

So basteln Sie Sterne aus gefalteten Drachenformen

  1. Sie können nach dieser Methode Sterne mit acht oder sechzehn Zacken basteln. Schneiden Sie entsprechend viele gleich große Rechtecke zu. Geeignete Maße sind zum Beispiel 4 mal 7 Zentimeter, 5 mal 8,5 Zentimeter oder 6 mal 10 Zentimeter. Wenn Sie die Sterne für das Fenster verwenden möchten, bietet sich Transparentpapier an. Aber Sie können auch mit anderen Materialien experimentieren.
  2. Markieren Sie die Mittellinie des Rechtecks, indem Sie die beiden langen Seiten aufeinander falten und die Faltung wieder öffnen.
  3. Falten Sie jeweils die Hälften der kürzeren Seiten an diese Mittellinie, sodass an beiden Seiten eine Spitze entsteht.
  4. Nur an einer Seite falten Sie die beiden entstandenen Faltkanten ebenfalls zur Mittellinie. Sie erhalten eine Drachenform, die dem Stern auch seinen Namen gibt.
  5. Wenn Sie einen achtzackigen Stern basteln möchten, fügen Sie die einzelnen Drachen so zusammen, dass die breiteren Spitzen zur Mitte zeigen. Wenn die schmaleren Spitzen in der Mitte liegen, erhalten Sie einen Stern mit sechzehn Zacken.
  6. Beim Zusammenkleben muss die gefaltete Außenkante einer Drachenform immer auf der Mittellinie der anderen Drachenform liegen. Die Spitzen bilden den Mittelpunkt. Sie können jede Form auf die jeweils vorhergehende kleben und zum Schluss die Letzte unter die Erste. Oder Sie kleben abwechselnd immer einen Drachen auf die Vorderseite und einen auf die Rückseite. Wenn Sie mit Transparentpapier arbeiten, tragen Sie den Klebstoff sparsam und gleichmäßig auf.

So variieren Sie den Weihnachtsschmuck aus Papier

  • Sie können die Spitzen an beiden Seiten zweimal falten. Der Stern auf dem Foto wurde so gefertigt. Die Außenspitzen werden dadurch etwas schmaler und bei Fenstersternen aus Transparentpapier entstehen zusätzliche Schatteneffekte.
  • Vor allem wenn Sie mit Transparentpapier basteln, können Sie die Sterne auch abwandeln, indem Sie die Rechtecke etwas breiter oder schmaler zuschneiden oder einzelne Ecken zusätzlich umknicken. Sie erhalten dadurch zwar keine reinen Drachenformen, aber die Teile werden nach dem gleichen Prinzip zusammengesetzt und ergeben verschiedene Schatteneffekte.
  • Wenn Sie den Stern aus anderem Papier gebastelt haben, können Sie einen aus Tonkarton ausgeschnittenen Stern in die Mitte kleben.
  • Es ist auch möglich, einen kleineren Drachenstern auf einen großen zu kleben.

Befestigen Sie die Sterne entweder mit Tesafilm am Fenster oder ziehen Sie mit der Nadel einen Faden zum Aufhängen durch eine Spitze.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos