Alle Kategorien
Suche

Stepper - Training und Übungen

Stepper - Training und Übungen1:09
Video von Liane Spindler1:09

Sie möchten Ihre Figur schön in Form bringen oder gar in Form halten, aber Ihnen gehen die Ideen aus? Kein Problem, Sie können Ihren Körper bequem von zu Hause aus trainieren. Machen Sie Ihre sportlichen Übungen in Zukunft mithilfe eines Steppers. Denn auch mit diesem Fitnessgerät kann man Beine und Po zuverlässig trainieren.

Gründe für ein Stepper-Training

  • Der Stepper ist effektiv für die Stellen, auf die besonders Frauen großen Wert legen. Nämlich die Oberschenkel und der Po. Man unterscheidet bei Steppern zwischen verschiedenen Geräten, dem Mini-, Side- & Balance- und dem Twist- & Swingstepper. Der bekannteste ist wohl der Ministepper. Doch ganz gleich, für welchen Sie sich entscheiden, hier erfahren Sie alles für Ihr perfektes Stepper Training.
  • Regelmäßiges Stepper Training ist sehr gut für das Herz-Kreislauf-System und zudem bestens geeignet, um Kalorien zu verbrennen. Der Kalorienverbrauch liegt je nach eingestellter Schritthöhe und -geschwindigkeit bei ca. 700 kcal/Stunde. Außerdem eignet sich der Stepper super für zu Hause, da er platzsparend ist und auch nur wenig Zeit in Anspruch nimmt.

Stepper-Prinzipien

  • Das Prinzip des Ministeppers ist sehr einfach. Er besteht aus zwei Trittflächen mit zwei Hydraulikzylindern als Widerstand. Die breiten und meist rutschsicheren Trittflächen ermöglichen Ihnen treppenähnliche Steigbewegungen. Möchten Sie besonders die Muskeln stimulieren, erweist sich ein Side- & Balancestepper als eher effektiv, da dieser besonders die Wadenmuskulatur trainiert.
  • Hilfsgegenstände für ein noch effektiveres Training
  • Um Ihr Stepper Training noch durchgreifender zu gestalten, können Sie sich sogenannte Expander-Bänder zu Hilfe nehmen. Diese trainieren zusätzlich zu Ihrem Bein- und Gesäßbereich auch den Arm- und Brustbereich.

Übungen für das Training mit dem Stepper

  • Die populärste Bewegung ist die, als würde man auf einer Treppe auf- und absteigen. Stellen Sie sich dafür gerade vor dem Stepper und treten erst links, dann rechts auf und wieder zurück.
    Eine zweite Übung: Stellen Sie sich seitwärts auf Ihren Stepper und lassen Sie ein Bein über die Kante leicht runter hängen. Lassen Sie Ihr Bein nun 20 Mal vor- und zurückpendeln. Wiederholen Sie diese Bewegung dann mit dem anderen Bein. Diese Übung dient der Po- und Oberschenkelmuskulatur.
  • Um nun auch den Arm- und Brustbereich zu trainieren, befestigt man die Expander-Bänder am Stepper und zieht diese bei den oben genannten Übungen an den Körper heran und lässt wieder nach. Wiederholen Sie die genannten Übungen etwa 6-10 Mal.
  • Führen Sie ein regelmäßiges Stepper Training durch, kommen Sie an Ihr Ziel.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos