Alle Kategorien
Suche

Stemmeisen schärfen - so gehen Sie vor

Sie müssen nicht unbedingt ein professioneller Handwerker sein, um Ihre Stemmeisen schärfen zu können. Dafür ist lediglich etwas Fingerspitzengefühl erforderlich.

Ein Stemmeisen müssen Sie richtig schärfen.
Ein Stemmeisen müssen Sie richtig schärfen.

Was Sie benötigen:

  • Nassschleifer
  • Abziehstein

Mit einem Stemmeisen können Sie nur dann sauber arbeiten, wenn es sehr scharf ist. Mit dem Schärfen sollten Sie deshalb nie so lange warten, bis es völlig stumpf ist. Häufiges Schärfen ist sinnvoll und vor allem ist der Aufwand nicht groß.

So schärfen Sie ein Stemmeisen

  1. Zum Schärfen von Stemmeisen sollten Sie eine Schleifmaschine verwenden, bei der sich ein Sandstein im Wasserbad dreht. Derartige Maschinen werden auch Nassschleifer genannt.
  2. Die Schneide eines Stemmeisens besteht aus der Fasenseite und der Spiegelseite. Die Fasenseite ist die Seite, die abgeschrägt ist.
  3. Während des Schärfens halten Sie nun die Fasenseite an den drehenden Schleifstein und üben nur leichten Druck aus. Damit die Schneide an allen Punkten gleichmäßig geschärft wird, sollten Sie das Stemmeisen in leicht kreisenden Bewegungen am Schleifstein führen.
  4. Dabei sollten Sie häufig das Ergebnis kontrollieren. Sie sollten auf keinen Fall beim Schärfen, den vorgegeben Winkel der Fase verändern.
  5. Nachdem sich die Schneide schon ziemlich scharf anfühlt, müssen Sie sie noch mit einem Abziehstein nachbearbeiten. Dadurch wird die Schärfe erhöht und die Oberfläche wesentlich glatter.
  6. Auf den Abziehstein sollten Sie zuvor ein paar Tropfen Öl geben. Dann halten Sie das Stemmeisen mit der Fase auf den Stein und führen Bewegungen in Längsrichtung aus. Dabei sollten Sie ebenfalls einen leichten Druck auf das Stemmeisen ausüben.
  7. Nach dem Schärfen entsteht ein kleiner Grat an der Schneide. Diesen können Sie dadurch beseitigen, indem Sie das Stemmeisen umdrehen und die Spiegelseite abziehen. Die Spiegelseite sollte eigentlich so glatt geschliffen werden, dass Sie sich darin spiegeln können. Daher stammt auch die Bezeichnung.

Nach dem Schärfen sollte das Stemmeisen eigentlich so scharf sein, dass Sie damit frei hängendes Zeitungspapier zerschneiden können. Dieses Ergebnis ist nicht so leicht zu erreichen, aber mit etwas Übung wird es Ihnen bald gelingen.

Teilen: