Alle Kategorien
Suche

Stellt sich wie folgt dar - Rechtschreibung

Die Formulierung "stellt sich wie folgt dar" wird in der Regel verwendet, um einen bereits angesprochenen Sachverhalt näher zu erläutern. Nicht selten kommt es bei ihrer Verwendung allerdings zu Unsicherheiten bezüglich der Rechtschreibung und des Satzbaus.

Wie schreibt man nochmal "stellt sich dar/da"?
Wie schreibt man nochmal "stellt sich dar/da"?

"Da" oder "dar" - Hinweise zur Rechtschreibung

Die häufigsten Fragen zu der Formulierung "xy stellt sich wie folgt dar" beziehen sich auf die Rechtschreibung des letzten Wortes: Wieso heißt es hier "dar" und nicht "da"?

  • Bei der Silbe "da" handelt es sich aus grammatikalischer Sicht um eine Konjunktion, die auf unterschiedliche Art und Weise verwendet werden kann. So kann es etwa kausal im Sinne weil "weil", aber auch als Zeit- oder Ortsangabe verwendet werden.
  • In diesem Fall sind aber beide Bedeutungsebenen nicht zutreffend, weshalb die Schreibweise "da" hier auch nicht korrekt wäre. Vielmehr muss man hier das in der Formulierung enthaltene Verb "stellen" dazu nehmen, zu welchem "dar" lediglich eine Vorsilbe ist.
  • Das vollständige Prädikat des Ausdrucks ist also das Verb "darstellen", welches im Sinne des grammatikalisch richtigen Satzbaus hier lediglich in seine beiden Bestandteile zerlegt wird.

Die Interpunktion bei der Formulierung "stellt sich wie folgt dar"

Auch wenn manche es kaum glauben mögen, gibt es auch bei dem Ausdruck "wie folgt" manchmal Zweifel über die richtige Verwendungsweise. Diese beziehen sich jedoch eher auf die Interpunktion als auf die Rechtschreibung.

  • Um es kurz zu machen: Sie müssen "wie folgt" weder durch ein Komma, einen Gedankenstrick noch durch ein anderes Zeichen von dem übrigen Satz abtrennen, da es sich bei dem Ausdruck um ein normales Adverb handelt, welches genauso wie das Wort "folgendermaßen" verwendet wird.
  • Die Regeln zur Getrennt- und Zusammenschreibung sowie zur Interpunktion sind letztlich allerdings abhängig davon, wie die Formulierung in den jeweiligen Satz eingeflochten wird. Hierzu ein Beispiel: "Der Sachverhalt, der sich wie folgt darstellt, ist ...".
  • Entsprechend der Wortstellung wird das Verb hier zusammengeschrieben, während die Formulierung insgesamt als Relativsatz von Kommata eingeschlossen wird. Zur Vermeidung von Fehlern ist daher auch immer der jeweilige Kontext zu berücksichtigen.
Teilen: