Alle Kategorien
Suche

Steckdosen im ICE nutzen - darauf sollten Sie achten

Die Deutsche Bahn bietet bereits seit längerem Steckdosen im ICE für die Reisenden an. Im Folgenden erfahren Sie Wissenswertes über diesen Service der Deutschen Bahn.

Strom in der Bahn nutzen
Strom in der Bahn nutzen

Steckdosen der Deutschen Bahn

  • Seit längerem bietet die Deutsche Bahn in den ICEs Sitzplätze mit Steckdosen. Diese Steckdosen im ICE können mit allen gängigen Laptops oder anderen Geräten der Unterhaltungselektronik genutzt werden.
  • Sie können bis zu 3680 Watt belastet werden. Das sind 230 Volt bei 16 Ampere.
  • Allerdings ist nicht jeder Sitzplatz im ICE mit Steckdosen ausgestattet. Sie müssen diese Sitzplätze entweder vor Antritt der Fahrt reservieren oder viel Glück haben und noch freie Plätze mit Steckdosen im ICE finden.

Im ICE mit Strom versorgt sein

Sie kennen das: Sie sind geschäftlich unterwegs und möchten unterwegs noch arbeiten. Freudestrahlend setzen Sie sich an Ihrem Platz, der mit einer Steckdose ausgestattet ist, schließen Ihren Laptop an, um dann festzustellen, dass er überhaupt nicht mit Strom versorgt wird. Die Steckdose geht offenbar nicht. Falsch! Mit einem kleinen Trick bringen Sie diese schnell zum Laufen.

  1. Sie erkennen eine funktionstüchtige Steckdose an der leuchtenden roten Lampe. Ist diese Lampe aus, müssen Sie zu Trick 17 greifen.
  2. Werfen Sie doch mal einen Blick unter Ihren Tisch. Dort sehen Sie eine Steckdosenleiste.
  3. In der Mitte dieser Steckdosenleiste finden Sie ein kleines Loch. Um die Steckdose zum Laufen zu bringen, stecken Sie in dieses Loch einen Kugelschreiber oder so etwas ähnliches. Natürlich müssen Sie ein wenig Geschick mitbringen, aber mit ein wenig Geduld sehen Sie in den nächsten Sekunden die rote Lampe leuchten.
  4. Ihre Steckdose läuft und Sie können die Steckdosen im ICE an Ihrem Platz für die Stromversorgung Ihres Laptops während der Fahrt nutzen.
Teilen: