Alle Kategorien
Suche

Steckdosen im Badezimmer einrichten - darauf ist zu achten

Steckdosen im Badezimmer einrichten - darauf ist zu achten2:14
Video von Lars Schmidt2:14

Sicherlich benötigen Sie auch im Badezimmer eine oder mehrere Steckdosen. Besonders in feuchten Räumen sollten Sie allerdings bei der Installation ein paar Dinge beachten.

Worauf bei der Installation von Steckdosen in Feuchträumen zu achten ist

Bei der Installation von Steckdosen in Feuchträumen, wie zum Beispiel im Badezimmer, ist immer besonders darauf zu achten, dass die installierten Steckdosen vor Feuchtigkeit geschützt sind.

  • Dazu sind im Fachhandel spezielle Steckdosen erhältlich, welche diese Anforderungen erfüllen.
  • Verwenden Sie daher am Besten diese speziellen Steckdosen, welche in der Regel auch mit einer Schutzklappe versehen sind, die das Eindringen von Feuchtigkeit, wie sie im Badezimmer häufiger anfällt, verhindern soll.
  • Wichtig ist auch die Auswahl des richtigen Einbauortes für die Steckdosen. Steckdosen dürfen im Badezimmer nicht in unmittelbarer Nähe vom Waschbecken oder von der Badewanne installiert werden.
  • Hier muss ein gewisser Sicherheitsabstand immer eingehalten werden, um das Eindringen von Feuchtigkeit in die Steckdosen und einen Stromschlag zu verhindern.
  • Außerdem sollten im Badezimmer nicht mehr Steckdosen installiert werden, als notwendig.

Hinweise für Elektroinstallationen im Badezimmer

  • Im Badezimmer gelten bestimmte Mindestabstände von Elektroinstallationen innerhalb bestimmter Bereiche. Diese sollten bei der Installation von Steckdosen und anderen elektrischen Einrichtungen unbedingt beachtet werden.
  • Am einfachsten ist es, wenn Sie sich eine entsprechende Skizze ansehen, in welcher die entsprechenden Bereiche übersichtlich dargestellt sind. Auch die gebotenen Mindestabstände von Steckdosen zu sanitären Einrichtungen sind hier ersichtlich.
  • Wenn Sie zum Beispiel eine Badewanne im Raum haben, dürfen Steckdosen nur in einem Mindestabstand von 60 Zentimetern um diese herum installiert werden. Im Bereich über der Badewanne sind Steckdosen nur dann erlaubt, wenn diese direkt mit einem notwendigen Verbrauchsmittel (zum Beispiel Wasserboiler) verbunden sind.
  • Prinzipiell dürfen Sie zwar in der Nähe eines Waschbeckens eine Steckdose anbringen, jedoch sollte diese, wie bereits erwähnt, gegen Spritzwasser geschützt sowie mit einem Fehlerstromschutzschalter abgesichert sein.
  • Wenn Sie einen Spiegelschrank verwenden, ist es ratsam, keine weiteren Steckdosen zu installieren, da Spiegelschränke in der Regel bereits eine oder mehrere Steckdosen im Inneren beinhalten.
  • Beachten Sie auch, dass sämtliche Elektroinstallationen im Badezimmer mit einem Fehlerstromschutzschalter abgesichert sein müssen.

Verwandte Artikel