Alle Kategorien
Suche

Steckbrief im Kindergarten-Praktikum - so geht's

Im Zeitraum eines Kindergarten-Praktikums kann es sein, dass Sie gemeinsam mit Ihrer Gruppe Steckbriefe herstellen. Diese werden meistens ausgehängt und sind für Eltern sehr informativ. Deswegen sollte man immer daran denken, dass es mehrere Personen lesen können, d.h. man sollte nicht zu privat werden.

Was Sie benötigen:

  • Papier
  • Stifte
  • Fotos
  • Malunterlage
  • Malkittel

Im Kindergarten-Praktikum ist vieles möglich

  • Wenn Sie ein Schulpraktikum oder ein Praktikum für Erzieher machen, ist es zeitlich unterschiedlich. Sie werden gefördert und gefordert, und es ist nicht immer einfach, mit den Kindern umzugehen.
  • Ihr Tagesablauf wird sich im Kindergarten-Praktikum verändern; es ist was Anderes, als in der Schule zu sitzen. Sie haben ständig mit Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren zu tun, und alle möchten zur gleichen Zeit das von Ihnen.
  • Es gibt im Kindergarten-Praktikum verschiedene Aktivitäten, die den Tag strukturieren. Das gemeinsame Frühstück, das gemeinsame Mittagessen und gegebenenfalls der Mittagsschlaf. Bücher vorlesen und Stuhlkreis sind alltägliche Abläufe.
  • Diese werden mit den unterschiedlichsten Dingen gefördert, das Basteln ist für die Feinmotorik sehr wichtig.
  • Es werden auch gerne Steckbriefe hergestellt, die auf verschiedenste Art und Weise zustande kommen. Sie können mit jedem Kind einzeln den Steckbrief zusammengefasst gestalten, indem Sie auch schriftlich die Steckbriefe ergänzen.
  • Dies ist aber nicht unbedingt erforderlich, die Kinder können auch Ihren Steckbrief malen. Die Erwachsenen Erzieher, Praktikanten und Sozialpädagogen können Ihren Steckbrief einfach aufschreiben.

Steckbrief gemeinsam mit Kindergartenkindern erstellen

  1. Jedes Kind bekommt im Kindergarten den Malkittel angezogen, eine Malunterlage vor sich auf den Tisch  gelegt und ein Blatt Papier zum Malen. Die Stifte zum Malen verteilen Sie in Schälchen und diese Schälchen verteilen Sie auf den Tischen, damit die Kinder die Stifte bequem erreichen können.
  2. Sie sollten dabei auch noch drauf achten, dass in jedem Schälchen unterschiedliche Farben sind.
  3. Sie setzen sich am besten zu den Kindern und erklären Ihnen, was Sie machen möchten, wenn Sie einen Steckbrief erstellen. Sie haben vorher besprochen mit den Kindern, was ein Steckbrief ist.
  4. Die Kinder fangen an zu malen, und Sie als Erwachsene können auch mit Ihrem Steckbrief beginnen. Für den Steckbrief ist die Ihr Name erforderlich, wo Sie leben und was für Hobby sie haben. Und was Ihnen sonst noch wichtig ist, als was sie den anderen mitteilen möchten.
  5. Wenn alle Steckbriefe fertiggestellt sind, die von den Kindern und Ihre, können Sie die Steckbriefe im Gruppenraum aufhängen, sodass die Kinder Sie auch betrachten können.
Teilen:

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos