Alle Kategorien
Suche

Steak marinieren - Rezept mit Rosmarin

Ein Steak, ganz egal ob vom Rind, vom Schwein, vom Kalb oder vom Lamm, wird durch Marinieren in einer Lake erst richtig saftig, zart und aromatisch. Wenn Sie Ihr Steak mit Rosmarin marinieren, wird das kurz gebratene Fleisch besonders schmackhaft.

Ein Steak mit Rosmarin marinieren.
Ein Steak mit Rosmarin marinieren.

Zutaten:

  • Pro Portion:
  • 1 Steak, mindestens 180 Gramm
  • 2 kleine Zweige Rosmarin
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • etwas Pfeffer
  • Vakuumbeutel
  • Vakuumpumpe

Der frisch-würzige Geschmack von Rosmarin verleiht jedem Steak eine ganz besondere Würznote. Marinieren Sie Ihre Steaks immer mit frischem Rosmarin. Die getrocknete Ware enthält nicht mehr so viele Aromastoffe, um ein geschmacklich gelungenes Steak zu garantieren.

So wird Ihr Steak aromatisch 

  1. Die Beize mit Rosmarin, ist ein denkbar einfaches Rezept, um Steaks zu marinieren. Frischen Rosmarin können Sie in vielen Supermärkten ganzjährig bekommen.
  2. Erhitzen Sie von dem im Rezept geforderten Olivenöl einen Esslöffel voll in einer kleinen Pfanne.
  3. Geben Sie einen der Rosmarinzweig in das heiße Öl und belassen Sie den Rosmarinzweig für eine Minute in dem heißen Olivenöl.
  4. Nehmen Sie dann die Pfanne vom Herd und lassen Sie das Olivenöl mit dem Rosmarinzweig darin auskühlen.
  5. Jetzt haben Sie die Basis zum Marinieren Ihres Steaks geschaffen.

So marinieren Sie Kurzgebratenes

  1. Nehmen Sie den gebratenen Rosmarinzweig aus dem Öl.
  2. Geben Sie das Öl aus der Pfanne in einen Vakuumbeutel. Kratzen Sie das restliche, an der Pfanne haftende Öl, mit einem Teigschaber in den Vakuumbeutel.
  3. Geben Sie den zweiten Rosmarinzweig zu dem Olivenöl in den Vakuumbeutel.
  4. Füllen Sie nun das restliche Öl, den Pfeffer und das Steak zum Marinieren in den Beutel.
  5. Verschließen Sie den Beutel mit der Zipperschiene fest und setzen Sie die Vakuumpumpe an.
  6. Saugen Sie so viel Luft aus dem Beutel, bis das Öl an die Zipperlinie reicht.
  7. Geben Sie Ihr Steak in der Marinade nun in den Kühlschrank und lassen Sie es für achtundvierzig Stunden marinieren.
  8. Nehmen Sie dann den Beutel aus dem Kühlschrank und lassen Sie das Steak so lange liegen, bis es Raumtemperatur angenommen hat.
  9. Erhitzen Sie dann eine Pfanne auf dem Herd und geben Sie das Steak in die trockene Pfanne. Das an dem marinierten Steak anhaftende Öl ist für den Bratvorgang ausreichend.
  10. Braten Sie das marinierte Steak je eine Minute von jeder Seite scharf an.
  11. Geben Sie das mit Rosmarin marinierte Steak in den Ofen, den Sie auf 75 °C vorgeheizt haben.
  12. Lassen Sie Ihr Steak in Rosmarinmarinade noch für fünfzehn Minuten im Ofen nachziehen.

Da Marinaden nur rund einen Zentimeter innerhalb von vierundzwanzig Stunden in Fleisch eindringen, müssen Sie Ihr Steak mindestens achtundvierzig Stunden marinieren, damit es durch und durch nach der leckeren Rosmarinmarinade schmeckt. Salzen Sie die marinierten Steaks immer erst unmittelbar vor dem Servieren.

Teilen: