Alle Kategorien
Suche

Staubsauger auf Parkett - das sollten Sie dabei beachten

Ein Parkettboden wirkt edel und wohnlich. Hin und wieder sollten Sie ihn jedoch reinigen. Dazu können Sie ihn fegen und danach nebelfeucht aufwischen oder Sie setzen den Staubsauger ein. Entdecken Sie jedoch nach dem Saugen Kratzer auf dem Parkett, müssen Sie den Staubsauger auf jeden Fall sofort untersuchen.

Staubsaugen auf dem Parkett birgt Tücken.
Staubsaugen auf dem Parkett birgt Tücken.

Der Einsatz eines Staubsaugers ist bequemer als das Fegen mit einem Besen. Es birgt jedoch - gerade auf Parkett oder Laminat - die Gefahr des Verkratzens. Ist Ihnen das passiert, können Sie die Kratzer möglicherweise noch entfernen. Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, können Sie einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Untersuchen Sie den Staubsauger

  • Ziehen Sie den Staubsauger hinter sich her? Dann hat er einen sogenannten Wagen. Dieser Wagen läuft auf Rollen über das Parkett. Bestehen die Rollen aus weicherem Material, kann es vorkommen, dass sich Steinchen auf ihnen absetzen. Untersuchen Sie deshalb vor jedem Einsatz auf dem Parkett die Rollen auf Verschmutzungen und entfernen Sie sie.
  • Blockiert eine der Rollen und hinterlässt beim Ziehen des Staubsaugers Streifen auf dem Parkett, haben sich vermutlich Haare oder anderer Schmutz festgesetzt. Schauen Sie sich den Bereich, wo die Rollen an dem Staubsauger befestigt sind, genau an. Finden Sie zum Beispiel Haare, die sich herumgewickelt haben, müssen Sie sie entfernen. Möglicherweise müssen Sie die Haare mithilfe einer spitzen Schere rausschneiden.

So pflegen Sie Parkett schonend

  • Meistens bietet der Aufsatz des Staubsaugers, auch Fuß genannt, zwei Einstellmöglichkeiten. Bei der einen Einstellung schiebt sich eine Bürste zwischen Aufsatz und Boden, die zweite Einstellung macht den Fuß flacher und er lässt sich einfacher über Teppichboden schieben.
  • Für den Einsatz Ihres Staubsaugers auf Parkett oder Laminat müssen Sie unbedingt die Einstellung mit herausgeschobener Bürste wählen. Nur so können Sie verhindern, dass Schmutz, den Sie vor dem Aufsaugen über den Boden schieben, das Parkett verkratzt.
  • Ist das Staubsaugen Ihres Parkettbodens erledigt, und befinden sich noch Flecken auf dem Holz, müssen Sie ihn aufwischen. Benutzen Sie dazu lauwarmes Wasser mit Spezialreiniger (bitte kein scharfer Allzweckreiniger oder Ähnliches) und wischen Sie den Boden mit gut ausgewrungenem Lappen sauber. Achten Sie dabei bitte darauf, dass keine Pfützen auf dem Boden stehen bleiben.
Teilen: