Alle Kategorien
Suche

Statt Fliesen im Bad Holzboden verlegen - das sollten Sie beachten

Statt der üblichen Fliesen Holzboden im Bad. Das klingt verlockend, doch was müssen Sie dabei besonders beachten? Hier erfahren Sie mehr.

Holzboden im Bad muss gut überlegt sein.
Holzboden im Bad muss gut überlegt sein. © Martin Schemm / Pixelio

Statt Fliesen im Bad echter Holzboden - so geht's wirklich

Parkett aus Echtholz ist ein gefragter Bodenbelag und ziert schon jetzt unendliche Zimmer. Ein angenehmes Laufgefühl, vor allem auch Barfuß macht es eigentlich Ideal auch für Ihr Bad, oder nicht? Aber da war ja noch etwas: die Feuchtigkeit. Vertragen sich Parkettboden statt Fliesen im Bad mit der Luftfeuchtigkeit, oder eher nicht?

  • Generell müssen Sie wissen, dass Parket im Badezimmer nicht so einfach verlegt werden kann wie in anderen Räumen. Es beginnt damit, dass Sie nach dem Entfernen der Fliesen im Bad in der Regel erst einmal den Boden mit Estrich begradigen müssen. 
  • Jetzt ist die Auswahl des richtigen Holzes das wichtigste. Nicht jedes Holz eignet sich für einen Parkettboden in derart feuchtem Umfeld wie dem Badezimmer. Jede Holzart kann in Kontakt mit Wasser quellen. Es gibt aber Holzarten, die das in weitaus geringerem Maße tun, als andere. Besonders gut eignet sich daher: Teakholz (sehr ölhaltig), das westafrikanische Holz, das man Doussie nennt oder auch Merbau, das zum Standartangebot der meisten Parketthändler gehört.
  • Trotz allem müssen Sie sich darüber bewusst sein, dass Ihr Parkettboden immer empfindlicher gegenüber Wasser sein wird, als es Ihre Fliesen im Bad sind. Wenn Sie statt der alten Fliesen den Holzboden wünschen, werden Sie nach dem Duschen oder Baden auch das restliche Wasser vom Boden recht zeitnah entfernen müssen, wenn Sie kein Risiko eingehen möchten.
  • Lassen Sie das Parket im Bad auf jeden Fall von einem Fachmann verlegen. Gerade hier ist es besonders wichtig, dass keine Feuchtigkeit unter den Holzboden gelangen kann, damit das Holz nicht unbemerkt zu faulen beginnen kann. Zusätzlich ist gerade im Bad eine besondere Oberflächenbehandlung sinnvoll, um die Feuchtigkeit dauerhaft abzuhalten.
  • Auch wenn Sie das alles beachten, denken Sie immer daran, wenn Sie statt Fliesen einen Holzboden im Bad verlegt haben: Feuchtigkeit ist naturgemäß nicht der beste Freund vom Holz. Lieber lüften Sie einmal zu viel, als einmal zu wenig. Dann haben Sie auch lange Spaß an Ihrem neuen Parket im Badezimmer.
Teilen: