Alle Kategorien
Suche

Statt Cola und Salzstangen: Selbstgemachtes Knabberzeug für die Party - Rezept

Bei Partys ist Cola meist der beliebteste Softdrink. Klar, dass Sie genügend davon für Ihre Gäste im Kühlschrank bereit halten. Mit Salzstangen und Chips können Sie ebenfalls nichts falsch machen. Hauptsache, es ist etwas zum Knabbern da. Besonders aufregend ist dieses Angebot jedoch nicht. Vielleicht haben Sie ja Lust darauf, eine Alternative hinzustellen?

Knabberzeug gehört zu jeder Party dazu.
Knabberzeug gehört zu jeder Party dazu.

Zutaten:

  • 500g Butter
  • 500g Mehl
  • 500g Quark
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Esslöffel Kümmel
  • Geriebener Emmentaler
  • 1 Ei
  • Große Schüssel
  • Teigroller
  • Messer
  • Gabel
  • Kleine Schüssel
  • Küchenpinsel
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier
  • Backofen mit Backblech

Alternativen zu Salzstangen mit Cola 

  • Cola und Salzstangen sind sicherlich nicht das Einzige, was Sie auf einer Party für Ihre Gäste bereithalten werden. Natürlich haben Sie auch noch andere Getränke anzubieten.
  • Doch wie sieht es mit dem Knabberzeug aus? Wenn Sie Lust haben, etwas hinzustellen, was allemal interessanter als Chips und Salzstangen schmeckt, probieren Sie es doch mal mit leckerem Salzgebäck. Dieses können Sie natürlich fertig kaufen, selbst gemacht ist es jedoch mit Sicherheit frisch und schön knusprig.

So backen Sie das Salzgebäck

  1. Vermischen Sie die zimmerwarme Butter in der Rührschüssel mit dem Quark und sieben Sie das Mehl ein. 
  2. Kneten Sie daraus einen Teig und fügen Sie das Salz hinzu. Verkneten Sie die Zutaten gut, aber wundern Sie sich nicht, wenn der Teig recht klebrig bleibt; das ist normal.
  3. Schlagen Sie den fertigen Teig in Frischhaltefolie ein und lassen Sie ihn über Nacht im Kühlschrank ruhen.
  4. Nach Ablauf der Ruhezeit bestäuben Sie die Arbeitsfläche mit Mehl.
  5. Zum Weiterverarbeiten teilen Sie den Teig in etwa faustgroße Klumpen.
  6. Dann rollen Sie jeden Teig-Klumpen etwa einen halben Zentimeter dick aus. Achten Sie darauf, dass dabei eine runde Form entsteht. 
  7. Die Teigkreise schneiden Sie dann wie eine Torte in jeweils 8 Dreiecke und rollen diese von der Spitze her fest zusammen.
  8. Legen Sie das Backblech mit Backpapier aus und platzieren Sie die kleinen Teigrollen drauf.
  9. Nun trennen Sie das Ei und geben das Eigelb in eine kleine Schüssel. Das Eiweiß benötigen Sie nicht.
  10. Verquirlen Sie das Eigelb leicht mit der Gabel und bestreichen Sie die Röllchen damit.
  11. Damit Ihr Salzgebäck spannender als Salzstangen schmeckt, bestreuen Sie es mit Kümmel und geriebenem Käse.
  12. Dann backen Sie das Gebäck bei 180 Grad, bis es eine goldbraune Farbe annimmt.

Ihr selbst gemachtes Salzgebäck schmeckt natürlich auch zu Cola und anderen Softdrinks, aber es passt auch besonders gut zu Bier oder trockenem Weißwein.

Teilen: