Alle Kategorien
Suche

Startgeschwindigkeit beim Flugzeug - Wissenswertes zum Startvorgang

Das Flugzeug ist eines der beliebtesten Transportmittel. Eine Flugreise ist dabei um einiges sicherer als andere Transportmittel. Damit das Flugzeug vom Boden abheben kann, wird natürlich eine bestimmte Startgeschwindigkeit benötigt. Dieser Artikel klärt Sie über den Ablauf eines Flugzeugstarts auf.

Wie hoch ist die Startgeschwindigkeit?
Wie hoch ist die Startgeschwindigkeit? © Sebastian_Fuss / Pixelio

Das Flugzeug - ein schnelles und sicheres Reisemittel

  • Ein Flugzeug gehört mit Abstand zu den sichersten Reisemitteln unserer Zeit. Rein statistisch betrachtet sterben weitaus mehr Menschen auf der Fahrt zum Flughafen als im Flugzeug selber. Bei weit entfernten Reisezielen sind Flugzeuge natürlich auch die beliebtesten Reisemittel, denn schneller gelangen Sie nicht an Ihr Ziel. Auch von den Reisekosten her ist eine Flugzeugreise meist günstiger als eine tagelange Reise mit dem Auto oder mit dem Schiff.
  • Eine Flugreise ist in verschiedene Phasen unterteilt und beginnt natürlich mit dem Startvorgang. Das Flugzeug benötigt erst eine bestimmte Startgeschwindigkeit am Boden, bevor es in die Luft abheben kann. Die spätere Reisegeschwindigkeit ist noch um einiges höher, obwohl diese in der Luft nicht so stark wahrgenommen wird wie die recht hohe Startgeschwindigkeit am Boden. 
  • Angetrieben wird das Flugzeug, je nach Größe und Modell, von mehreren Turbinen, die sich ca. in der Mitte der Maschine befinden, und die eine sehr hohe Geräuschentwicklung besitzen.

Startvorgang und Startgeschwindigkeit

  • Die Startphase beginnt, sobald alle Gäste sicher angeschnallt sind und die Piloten vom Tower die Starterlaubnis erhalten haben. Die Startgeschwindigkeit muss 300 km/h betragen, bevor das Flugzeug vom Boden abheben kann. In der Regel wird von 0 auf 300 in wenigen Sekunden beschleunigt, und sobald sich das Flugzeug in der Luft befindet, wird das Fahrwerk eingefahren.
  • Die Startgeschwindigkeit wird in der Luft noch weiter erhöht, auch wenn die Passagiere dies kaum wahrnehmen. Befindet sich das Flugzeug erst einmal in der Luft, dann hört auch das Vibrieren in der Kabine auf. Bis das Flugzeug die nötige Reiseflughöhe (10000 m bis 15000 m) erreicht hat, befindet es sich in der Schräglage bei einem Winkel von ca. 10 bis 20 Grad.
  • Nach ca. 10 bis 20 Minuten ist die Reiseflughöhe erreicht und das Flugzeug begibt sich wieder fast in die Horizontale. Nun beträgt die Geschwindigkeit bei gewöhnlichen Passagierflugzeugen ca. 850 km/h. Düsenflugzeuge können durchaus eine höhere Geschwindigkeit bis zu 980 km/h erreichen.

Teilen: