Alle Kategorien
Suche

Starker Achselschweiß - das können Sie dagegen tun

Starker Achselschweiß ist natürlich sehr unangenehm. Vor allem, wenn man dann noch die Flecken auf der Kleidung sieht. Jedoch kann man ja selbst nichts dafür. Einige natürliche Mittel könnten Abhilfe verschaffen.

Die Schilddrüse könnte schuld am Schwitzen sein.
Die Schilddrüse könnte schuld am Schwitzen sein.

Was Sie benötigen:

  • Salbeitee
  • Schüssler Salz Nr. 8
  • Salbei-Urtinktur

Ursachen für starken Achselschweiß

  • Starker Achselschweiß hat viele Ursachen. Häufig hängt dieser mit einer Schilddrüsenfehlfunktion zusammen. Dies kann aber nur durch einen geeigneten Bluttest ans Licht kommen. Leiden Sie schon lange darunter, lassen Sie dies doch von einem Arzt abklären.
  • Hormonelle Störungen, so in Pubertät oder später in den Wechseljahren, können ebenfalls eine starke Schweißentwicklung unter der Achsel auslösen. Hier sollte man unbedingt die Ursache ergründen. Es gibt auch hierfür viele Pflanzen, die hilfreich zum Einsatz kommen können.
  • Bei der Diabeteserkrankung kann es mitunter auch zu starkem Schwitzen kommen. Vielleicht ist der Betroffenen nicht richtig eingestellt.
  • Aber auch die Psyche ist häufig der Grund. Ängste, Probleme oder Stress tragen oft dazu bei, dass man zu viel schwitzen muss.

Starker Achselschweiß - was tun?

  • Wenn Sie ein nervöser Mensch sind, sorgen Sie für Entspannung, eventuell mit einem Meditations- oder Yogakurs. Lernen Sie einfache Entspannungsübungen, die Sie einfach in Ihren Tagesablauf integrieren können.
  • Tragen Sie Unterwäsche, die Schweiß aufsaugen kann. Reine Baumwolle ist da nicht geeignet. Es gibt spezielle Sportunterwäsche.
  • Starker Achselschweiß lässt sich etwas mit Salbei eindämmen. Bevor Sie morgens ein Deo auftragen, waschen Sie sich unter den Achseln mit Salbeitee ab. Trinken Sie auch, wenn es ganz schlimm ist, eine Tasse davon. Aber nicht zu häufig. Salbeitee könnte den Magen etwas reizen.
  • Besorgen Sie sich das Schüssler Salz Nr. 8, Natrium chloratum D8. Hilfreich ist auch die Einnahme des Salbeis als Urtinktur. Lassen Sie sich in der Apotheke beraten.
  • Verzichten Sie auf Deos, die Aluminium und/oder Alkohol enthalten. Aluminium im Deo ist Krebs erzeugend und Alkohol reizt die Haut, sodass manchmal dadurch noch das Schwitzen gefördert wird. Am besten ist hier ein Roll-on-Stift.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.