Alle Kategorien
Suche

Stapelverarbeitung mit Photoshop CS5 - so geht es

Stapelverarbeitung mit Photoshop CS5 - so geht es3:10
Video von Bruno Franke3:10

Im Zeitalter digitaler Fotografie können Sie schnell ganze Festplatten mit Ihren Aufnahmen oder Schnappschüssen füllen. Wenn Sie diese allerdings einzeln bearbeiten möchten, ist dies mit einem unüberschaubaren Zeitaufwand verbunden. Eine Möglichkeit, hier Abhilfe zu schaffen, besteht in der Stapelverarbeitung, die auch für Benutzer von Photoshop CS5 eine Zeit sparende Alternative sein kann.

Wann ist Stapelverarbeitung mit CS5 sinnvoll? - Einige Hinweise

  • Stapelverarbeitung ist immer dann sinnvoll, wenn Sie eine große Serie von Bildern auf die gleiche Art und Weise bearbeiten müssen und nicht immer wieder die gleiche Prozedur mit der Hand durchführen möchten.
  • Häufige Einsatzgebiete der Batch- oder Stapelverarbeitung sind beispielsweise Änderungen des Dateiformats, Bildgrößenveränderungen und ähnliche Standardprozeduren.
  • Eine Stapelverarbeitung mit komplexeren Aufgaben, etwa der Änderung von Farbwerten, kann unter Umständen etwas heikel sein. Wenn die Bilder nämlich stark voneinander abweichende Farbinformationen besitzen, führt auch eine zuvor in Photoshop gespeicherte Aktion womöglich zu einem völlig unerwünschten Ergebnis.

Aktionen mit Photoshop durchführen - so gelingt es

Bevor Sie mit der eigentlichen Stapelverarbeitung beginnen, achten Sie darauf, dass alle Bilder, die Sie automatisiert bearbeiten möchten, sich in einem gemeinsamen Ordner befinden. Angenommen, Sie möchten eine Serie von Bildern etwas kleiner skalieren und von 1600 mal 1200 Pixel auf 800 mal 600 Pixel verkleinern.

  1. Öffnen Sie Adobe Photoshop CS5.
  2. Nun müssen Sie zunächst die gewünschte Aktion aufzeichnen. Dazu legen Sie im Aktionen-Panel ein neues, sogenanntes Set an. Ein Set können Sie als eine Art Ordner verstehen. Benennen Sie Ihr Set eindeutig, beispielsweise "Bilder skalieren" in welchem Sie später auch noch weitere Aktionen speichern können.
  3. Klicken Sie am Fuß des Aktionen-Fensters auf „Neue Aktion erstellen“ und benennen die Aktion, die Sie zu erstellen gedenken, beispielsweise "800 mal 600" und klicken Sie anschließend auf "Aufzeichnen". Sie bemerken nun den roten Recording-Button am unteren Ende des Aktionen-Panels. Alle Schritte, die Sie anschließend durchführen, werden in der Aktion aufgezeichnet.
  4. Nun öffnen Sie eines der Bilder, das Sie mittels Stapelverarbeitung bearbeiten möchten. Gehen Sie auf „Bild“ und verändern Sie die Bildgröße auf die gewünschten Maße, hier 800 Pixel mal 600 Pixel. Speichern Sie das Bild anschließend unter einem anderen Namen, beispielsweise, indem Sie hinter den ursprünglichen Dateinamen "edit" schreiben.
  5. Anschließend schließen Sie Ihr Bild und stoppen die Aufzeichnung.
  6. Wählen Sie im Hauptmenü "Datei > Automatisierung > Stapelverarbeitung". Wählen Sie unter "Abspielen" Ihre Aktion aus.
  7. Geben Sie Ihren Quell- sowie den Zielordner an.
  8. Wenn Sie "Öffnen" und "Speichern" bereits in Ihre Aktion eingebunden haben, können Sie jeweils bei "... in Aktionen überschreiben" ein Häkchen bei der jeweiligen Checkbox machen.
  9. Unter "erweitert" können Sie noch weitere Einstellungen vornehmen.
  10. Wenn Sie mit "OK" bestätigen, beginnt Photoshop CS5 zu verarbeiten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos