Alle Kategorien
Suche

Ständig am Niesen - das können Sie tun

Wenn Sie ständig niesen, sollten Sie die Ursache herausfinden. Häufig handelt es sich um eine Allergie. Was können Sie gegen ständiges Niesen unternehmen?

Ständig niesen - was hilft?
Ständig niesen - was hilft?

Was Sie benötigen:

  • Meersalzspray
  • Kamillentee, 20 bis 25 Beutel
  • Nasenspülung
  • isotonische Kochsalzlösung (0,9%)
  • Apis D6
  • DHU Heuschnupfenmittel

Was Sie gegen ständiges Niesen tun können

  • Zu trockene Luft kann zur Reizung der Nasenschleimhaut und zu Niesen führen. Verwenden Sie bei trockener Raumluft einen Luftbefeuchter. Viele Luftbefeuchter können die Luft gleichzeitig mit ätherischen Ölen aromatisieren.
  • Wenn Sie ständig niesen, könnte ein Meersalzspray Ihnen helfen. Das Meersalzspray reinigt und befeuchtet trockene Nasenschleimhaut.
  • Gegen gereizte und entzündete Nasenschleimhaut hilft ein Dampfbad mit Kamille. Nehmen Sie ein Päckchen Kamillentee-Beutel und gießen Sie kochendes Wasser darüber in eine große Schüssel. Halten Sie Ihr Gesicht darüber und decken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch ab. Atmen Sie den Dampf ein - so heiß, wie Sie aushalten können. Kamillentee wirkt entzündungshemmend und abschwellend und daher gegen ständiges Niesen. Außerdem wird auch Ihre Haut schöner.
  • Auch eine Nasenspülung mit Kochsalzlösung kann gegen ständiges Niesen helfen. Es gibt spezielle Geräte für die Nasenspülung; Sie können jedoch auch einfach Ihr Gesicht in eine Schüssel mit Kochsalzlösung halten und die Flüssigkeit durch kräftiges Einatmen die Nase hochziehen. Wichtig ist, dass die Kochsalzlösung möglichst isotonisch ist.

Wie Sie gegen allergisches Niesen vorgehen können

Wenn Sie ständig niesen, weil Sie eine Allergie haben, sollten Sie herausfinden, wogegen genau Sie allergisch sind und das Allergen möglichst vermeiden.

  • Es könnte sich um eine Hausstauballergie oder Heuschnupfen handeln. Lassen Sie die Ursache bitte von Ihrem Arzt abklären.
  • Bei ständigem Niesen infolge einer Allergie kann das homöopathische Mittel Apis (Honigbiene) helfen. Verwenden Sie es in einer niedrigen Potenz wie D6 bis D12.
  • Gegen Pollenallergie und Heuschnupfen kann das DHU-Heuschnupfenmittel helfen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.