Alle Kategorien
Suche

Staatliche Rente berechnen - so geht's

Wenn Sie das gesetzliche Renteneintrittsalter erreicht haben, erhalten Sie die staatliche Rente. Um diese berechnen zu können, bedarf es einiger wichtiger Faktoren.

Ihre Rente ist gesichert.
Ihre Rente ist gesichert.

Die staatliche Rente als Grundlage

  • Als der damalige Bundesminister für Arbeit und Soziales, Norbert Blüm im Oktober 1997 den Satz sprach: "Unsere Rente ist sicher", dachte er garantiert noch nicht an den demografischen Wandel, welcher sich im Laufe der Jahre vollzog. Die Menschen wurden immer älter, und immer weniger junge Arbeitnehmer müssen für immer mehr Rentner aufkommen. Dieses System kann auf Dauer ohne eigene private Absicherungen nicht funktionieren.
  • Aus diesem Grunde wurden private Vorsorgen geschaffen, weil zu irgendeinem Zeitpunkt die Kassen leer sind und die staatliche Rente nicht mehr gezahlt werden kann. Auch müsste ein anderes System eingeführt werden, damit die Kassen immer ein wenig gefüllt bleiben. Doch da dies in naher Zukunft noch nicht geschehen wird, können Sie Ihre staatliche Rente noch berechnen.

Das Berechnen ist nicht leicht

  • Wenn Sie wissen möchten, mit wie viel Geld Sie im Alter zu rechnen haben, sind viele Faktoren dafür wichtig. Ohne diese lässt sich die staatliche Rente leider nicht oder nur sehr ungenau berechnen. Einer der wichtigsten Punkte für die Berechnung ist Ihr jährlichen Einkommen, um Ihr jetziges Einkommen in die Berechnung fließen zu lassen.
  • Des Weiteren ist Ihr Renteneintrittsalter sehr wichtig, denn wenn Sie noch keine 45 Jahre an Renteneinzahlungen geleistet haben, müssen Sie bis zum 67. Lebensjahr arbeiten, um keine Abzüge zu haben. Ihr aktuelles Alter ist genauso wichtig wie die Anzahl Ihrer Beitragsjahre, denn wenn Sie länger die Schule eventuell sogar Universität besuchen, umso weniger Beitragsjahre können Sie erwirtschaften. Ein weiterer wichtiger Faktor ist Ihr Wohnort, denn in den alten Bundesländern können Sie mehr Rente erwarten als in den neuen Bundesländern. Nun kann das System Ihre staatliche Rente berechnen.
  • Während die Männer 45 Versicherungsjahre haben müssen, um ohne Abzüge in Rente gehen zu können, werden bei den Frauen die Kindererziehungszeiten von 3 Jahren pro Kind angerechnet. Sie können sich entweder in Ihrem Rathaus informieren, wo es besondere Sprechzeiten gibt, oder bei Ihrem Rentenversicherungsträger.
Teilen: