Alle Kategorien
Suche

Spülkasten: Unterputz reparieren - so geht's

Um bei einer Toilette eine Reparatur durchführen zu können, sollten Sie dazu einige Informationen berücksichtigen. Ganz besonders dann, wenn es darum geht, einen Spülkasten, der sich Unterputz befindet, zu reparieren.

Mit Geschick den Spülkasten reparieren
Mit Geschick den Spülkasten reparieren

Was Sie benötigen:

  • Schraubenzieher

Es ist für einen geübten Heimwerker durchaus möglich, einen Spülkasten, der Unterputz sitzt, zu reparieren. Es sind zumeist sowieso nur Kleinigkeiten, die hierbei anfallen, denn diese Kästen sind gegen einen Komplettausfall wie zum Beispiel durch einen Riss gut geschützt.

Spülkasten, der Unterputz liegt, reparieren - Zugang verschaffen

  • Während sich die Arbeiten an einem solchen Kasten, der sich auf Putz befindet, relativ leicht durchführbar sind, ist dies bei einem solchen, der sich in der Wand befindet, etwas schwieriger, da die Platzverhältnisse doch etwas eingeschränkt sind. Um am Spülkasten, der Unterputz liegt, arbeiten zu können, müssen Sie sich darum den Zugang schaffen.
  • Dies ist relativ einfach und mit wenigen Handgriffen erledigt. Wenn Sie die Drückergarnitur nach oben schieben, können Sie diese leicht entfernen.
  • Den jetzt sichtbaren Rahmen entfernen Sie durch leichtes Aushebeln mit einem Schraubenzieher. Nun liegt die innere Abdeckung offen. Nehmen Sie nun sowohl den Rahmen als auch die Abdeckung aus der Wand. Jetzt ist der Zugang frei.

Den Spülkasten reparieren - die Möglichkeiten

Zumeist handelt es sich darum, wenn es darum geht, einen Spülkasten Unterputz zu reparieren darum, dass plötzlich der Wasserablauf nicht mehr stoppt. Sie haben hier mehrere Möglichkeiten, diesen Defekt zu beheben.

  • Als Erstes sollten Sie versuchen, den Kasten zu reinigen. Hierzu müssen Sie zuerst den Schwimmer entfernen.
  • Nachdem Sie die Führung gereinigt und Sie die Teile wieder eingesetzt haben, sollte das Problem in den meisten Fällen gelöst sein.
  • Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie sich die Zulaufdichtung anschauen. Sollte diese defekt sein, muss sie ausgetauscht werden.
  • Drehen Sie dazu vorsichtig die Mutter auf und entnehmen die dahintersitzende Düse. Diese reinigen Sie, setzen sie und die neue Dichtung ein und schrauben die Mutter wieder fest.
  • Jetzt können Sie alle Teile wieder einsetzen und Ihren Spülkasten erneut in Betrieb nehmen.
Teilen: