Alle Kategorien
Suche

Spüle aus Keramik: Flecken durch Töpfe - was tun?

Die Spüle ist ein viel gebrauchtes Küchenmöbel. Manchmal kann die Keramik durch die Töpfe Flecken bekommen, die entfernt werden sollten.

Heute ist Putztag.
Heute ist Putztag.

Was Sie benötigen:

  • Essig- oder Allzweckreiniger
  • Spülmittel
  • Lappen
  • Wasser

Keramik und Töpfe

  • Küchenspülen aus Keramik haben viele Vorteile, sie sind hitze- und kältebeständig. Besonders die modernen Exemplare überzeugen den Benutzer durch eine gute Schlag-, Stoß- und Kratzfestigkeit. Sie wurden mehrfach gebrannt und besitzen eine harte Oberfläche, die durch den normalen Gebrauch keinen Schaden nehmen kann.
  • Dennoch sollten Sie sich nicht wundern, wenn sich durch das Abstellen oder Reinigen der Töpfe Flecken auf der Spüle bilden. Gerade die metallischen Gegenstände können dafür verantwortlich sein. Gründe dafür sind zum einen fetthaltige, schwarze Rückstände von benutzten Gasherden und natürlich Wasserkalk. Zum anderen entstehen hässliche Spuren, da Metall weicher ist als Keramik.

Flecken auf der Spüle reinigen

  • Verwenden Sie auf keinen Fall aggressive und aufrauende Reinigungsmittel. Zu ihnen gehören Abflussreiniger, Kratzschwämme, Bürsten, Armaturen- und Stahlreiniger sowie Scheuerpulver und Scheuermilch. Diese Mittel  greifen die Keramik-Oberfläche an. Die Folge ist, dass diese stumpf wird und noch empfindlicher gegen alle Arten von Schmutz.
  • Im Handel gibt es milde Reiniger, mit denen Sie das Material schonend sauber bekommen. Verwenden Sie einen handelsüblichen Essig- oder Allzweckreiniger sowie Spülmittel. Der Essigreiniger löst fetthaltigen Schmutz und hartnäckigen Wasserkalk.
  • Reiben Sie diesen mit einem feuchten Tuch in kreisenden Bewegungen in die Flecken ein und spülen Sie mit klarem Wasser nach. Falls notwendig, wiederholen Sie die Aktion mehrmals.

Sie können unerwünschten Flecken in der Keramik vorbeugen, indem Sie eine Waschschüssel zum Spülen der Töpfe verwenden.

Teilen: