Alle Kategorien
Suche

Sprunggelenk tapen - Anleitung zur Vorbeugung vor Bänderverletzungen

Sprunggelenk tapen - Anleitung zur Vorbeugung vor Bänderverletzungen1:00
Video von Bianca Koring1:00

Um das Sprunggelenk vor Verletzungen zu schützen, ist ein Tapeverband sehr gut geeignet, Mit dieser Anleitung können Sie das Gelenk selber tapen und sich somit bei Bedarf vor Bänderverletzungen schützen.

Das gilt es beim Tape zu beachten

  • Bevor Sie das Sprunggelenk tapen, sollten Sie beim Einkauf der Materialien einiges beachten. Tape gibt es in unterschiedlichen Breiten, für ein Sprunggelenkstape benötigen Sie etwas breites Tape und eine schmalere Rolle; lassen Sie sich beim Kauf beraten, beispielsweise in der Apotheke.
  • Achten Sie darauf, dass Sie vor dem Anlegen alle Haare entfernen, sonst hält das Tape nicht gut am Sprunggelenk  und es schmerzt beim Entfernen.
  • Eine gute Schere ist wichtig, denn vor dem Tapen sollten Sie die Tapestreifen zurechtschneiden, dann können Sie einfacher arbeiten.
  • Beachten Sie die folgende Anleitung und führen Sie diese Schritt für Schritt durch.

Mit dieser Anleitung gelingt das Tapen am Sprunggelenk

  • Sie tapen das Gelenk in der Position, in der es leicht angezogen ist - halten Sie es während des Arbeitens die ganze Zeit in dieser Position.
  • Beginnen Sie mit zwei Haltetouren ober- und unterhalb des Gelenks, so sichern Sie später das Tape. Diese Haltetouren kleben Sie zirkulär rund um den Knöchel bzw den Fuß.
  • Nun tapen Sie die Tapezüge längs am Sprunggelenk entlang, von Haltetour zu Haltetour. Gehen Sie damit flächig rund um das Sprunggelenk, bis Sie das Gelenk umschlossen haben.
  • Nun können Sie zur Verschalung und zur Sicherung noch einige Touren um den Tapeverband herumarbeiten. Wenn Sie noch etwas mehr Stabilität benötigen, verstärken Sie den Verband an den entsprechenden Stellen.
  • Das Tape sollte fest sitzen, jedoch nicht den Fuß abschnüren. Es sollte den Belastungen beim Sport standhalten.
  • Zum zusätzlichen Schutz können Sie gegebenenfalls noch eine Bandage über den Tapeverband ziehen und so auch ein vorzeitiges Lösen des Tapes verhindern.

Wenn Sie mit der Anleitung Probleme haben, fragen Sie einen Physiotherapeuten um Rat und lassen sich das Tapen zeigen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos