Alle Kategorien
Suche

Spritzgebäck ohne Fleischwolf formen - Hinweise

Spritzgebäck ohne Fleischwolf formen - Hinweise1:41
Video von Laura Klemke1:41

Liebhaber knusprigen Spritzgebäcks können die leckeren Plätzchen auch herstellen, wenn sie keinen Fleischwolf besitzen. Es gibt andere Möglichkeiten, den Teig in die charakteristische Form zu bringen.

Spritzgebäck herstellen - Alternativen zum Fleischwolf

In vielen Haushalten wird Spritzgebäck in Form gebracht, indem man in die vordere Öffnung des Fleischwolfs spezielle Schablonen einsetzt. Nicht nur zum Herstellen der leckeren Plätzchen, sondern auch zum Verzieren von Torten und Kuchen gibt es Alternativen zum Fleischwolf. Hier einige Hinweise dazu:

  • Spritzbeutel aus Stoff: Diese müssen Sie nach jedem Gebrauch auskochen, damit sich im Gewebe keine schädlichen Keime entwickeln und festsetzen können. Beachten Sie beim Benutzen, dass sich die Nähte außen befinden. Diese Spritzbeutel sind so stabil, dass sie auch den Druck von festeren Teigen gut aushalten.
  • Einwegspritzbeutel: Diese sind praktischer als die erstgenannten, da man Sie nach dem Gebrauch entsorgt und nicht aufwendig reinigen muss.
  • Gefrierbeutel mit Tülle: Einen Spritzbeutel können Sie selbst herstellen, indem Sie an einem herkömmlichen Gefrierbeutel eine Ecke abschneiden und fertig zu kaufende Spritztüllen in das entstandene Loch einpassen.

Spritzgebäck in Form bringen - Hinweise

Egal, welche Methode Sie als Alternative zum Fleischwolf wählen, um Spritzgebäck zu formen, können Ihnen folgende Hinweise dabei helfen, dass alles nach Ihren Wünschen gelingt.

  • Schaffen Sie sich für Ihren Spritzbeutel verschiedene Tüllen in Loch- und Sternform in unterschiedlichen Größen an, damit Sie über ausreichende Variationsmöglichkeiten verfügen.
  • Benutzen Sie keine normalen Frischhaltebeutel, da diese dem Druck durch den Teig nicht lange standhalten würden.
  • Jede Art von Spritzbeutel füllen Sie nur etwa bis zur Hälfte und raffen ihn dann mit der einen Hand hinter der Füllung zusammen, um von dort den nötigen Druck ausüben zu können. Mit der anderen Hand führen Sie die Tülle über das Backblech, welches Sie zuvor mit Backpapier ausgelegt haben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos