Alle Kategorien
Suche

Spraydosen entsorgen - so machen Sie es richtig

Spraydosen entsorgen - so machen Sie es richtig1:29
Video von Michael Hirtz 1:29

In jedem Haushalt fallen oftmals leere Spraydosen an und diese müssen Sie entsorgen. Lesen Sie hier, wie Sie dabei am besten vorgehen.

So entsorgen Sie Ihre leeren Spraydosen

In jedem Haushalt werden Deodorants oder andere Sprays in Form von Haar-, Backofen- oder gar Raumspray für einen guten Raumduft verwendet. Oftmals wird das Sprühen mit Spraydosen erst durch Treibgas ermöglicht.

  1. Viele Menschen entsorgen diese leeren Spraydosen einfach im gelben Sack, der dann zweiwöchentlich von der Müllabfuhr abgeholt wird. Aber eigentlich handelt es sich hier ja um Sondermüll. Allerdings nur, wenn sich in den Sprühdosen wirklich Treibgas befindet. Auch wenn die Dosen entleert sind, können sich hier noch Reste des Gases befinden.
  2. Deshalb ist es gefährlich, selbst entleerte Spraydosen in den gelben Sack zu stecken. Wenn dieser Müll dann einer Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist, kann sich der Rest in der Dose aufheizen und explodieren.
  3. Es ist daher erforderlich, festzustellen, ob sich in den zu entsorgenden Sprühdosen wirklich kein Treibgas mehr befindet. Die Verwendung von FCKW ist ja eigentlich verboten, deshalb werden heutzutage andere Substanzen und Techniken verwendet, um den Sprüheffekt zu ermöglichen. Dennoch sollten Sie die Inhaltsbeschreibung auf der Dose gut durchlesen.
  4. Bei den modernen Spraydosen werden verschiedene, technisch ausgefeilt entwickelte Pumpmechanismen angewendet. Deshalb sind die meisten Sprühdosen heute auch kein Sondermüll mehr. Es besteht hier eben keine Notwendigkeit mehr, leere Dosen speziell zu entsorgen, weil kein gefährliches FCKW mehr darin verwendet wurde.
  5. Achten Sie auf die Recyclingzeichen auf den Dosen. Wenn auf den Dosen ein grüner Punkt vorhanden ist, dann können Sie die Dose beruhigt in den gelben Sack oder die gelbe Tonne werfen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos