Alle Kategorien
Suche

Sprachen lernen online - kostenlos geht's so

Wer Sprachen online lernen möchte und sich dabei auf kostenlose Angebote stützt, braucht viel Eigeninitiative und Durchhaltevermögen.

Versuchen Sie, auch online zu sprechen.
Versuchen Sie, auch online zu sprechen.

Was Sie benötigen:

  • Onlinewörterbücher
  • mehrere Internetseiten mit Grammatik
  • Übungsmaterial aus dem Internet
  • Skype oder ein Chatprogramm
  • viel Eigeninitiative

Sie möchten neue Sprachen lernen und dazu kein Buch kaufen oder einen Kurs besuchen, sondern kostenloses Lehrmaterial nutzen, das Sie online finden? Bereiten Sie Ihren Selbstlernkurs gut vor.

Sprachen lernen mit Struktur

  • In einem Sprachkurs strukturiert der Lehrer oder die Lehrerin den Lernstoff für Sie. Lehrbücher sind nach bestimmten Strukturen aufgebaut. Wer sich dagegen online sein Lehrmaterial zusammensucht und dabei auf die Suche nach kostenlosen Angeboten beschränkt ist, muss sich seine Strukturen selbst schaffen. Das setzt etwas Hintergrundwissen zum Sprachenlernen voraus und fordert vor allem viel Eigeninitiative.
  • Wenn Sie Sprachen lernen, denken Sie an die vier Kernkompetenzen Schreiben, Lesen, Sprechen und Hörverstehen. Achten Sie darauf, dass Sie auch online nicht nur lesen und schreiben.
  • Für einen erwachsenen Lerner, der eine Fremdsprache lernen möchte, funktioniert beim Lernen neuer Strukturen meistens das folgende Schema recht gut: Die Struktur in einem Anwendungsbeispiel wahrnehmen, die Grammatik erklärt bekommen, einfache Lückentexte füllen oder Endungen einsetzen, komplexere Lückentexte oder Übungen machen, freie Anwendung im Schreiben, freie Anwendung im Sprechen.
  • Sie sehen also, dass vom Kennenlernen einer Struktur bis zu ihrer freien Anwendung mehrere Arbeitsschritte notwendig sind. Haben Sie Geduld mit sich.
  • Achten Sie außerdem darauf, dass Sie sich einen großen Wortschatz aufbauen und Redewendungen lernen. Das ist online gar nicht so einfach, weil viele Übungen auf die Grammatik abzielen.

Was gibt es online?

  • Wer anfängt, eine ganz neue Sprache online zu lernen, braucht erst einmal einige einleitende Lektionen, in denen die wichtigsten Grundlagen erklärt werden. Dazu gehören beispielsweise Aussprache, Satzstruktur und signifikante Unterschiede zum Deutschen.
  • Googeln Sie die Sprache, die Sie online lernen möchten, und suchen Sie sich die kostenlosen Angebote heraus. Lernen Sie mehrere Anfangslektionen parallel, da viele Seiten von engagierten Privatpersonen erstellt wurden, die zwar sehr lernerfreundlich erklären, aber nicht immer alle Eventualitäten einbeziehen.
  • Machen Sie dann die erste Übungen auf diesen Seiten und fügen Sie hinterher immer eigene Einheiten hinzu, in denen Sie das Gelernte frei anwenden. Natürlich haben Sie niemanden, der Sie korrigiert, aber für die Vertiefung des Stoffes ist die eigene Arbeit mit den Strukturen sehr wichtig.
  • Merken Sie sich die besten Grammatiken, die Sie finden, und suchen Sie mehrere Wörterbücher heraus. Auf dict.cc und proz.com können Sie zahlreiche Sprachen übersetzen, aber vielleicht finden Sie auch ein kostenloses Online-Wörterbuch speziell für Ihre Sprache.
  • Installieren Sie sich ein Chatprogramm, mit dem Sie telefonieren können, wie beispielsweise Skype. Besuchen Sie internationale Chats und verabreden Sie sich mit Lernpartnern, die Ihre Sprache lernen möchten und mit denen Sie sich zweisprachig unterhalten können. Nur so können Sie die Kernkompetenz Sprechen wirklich üben.
  • Sehen Sie sich außerdem online Filme an und lesen Sie Kinderbücher, so lernen Sie Redewendungen und idiomatische Ausdrücke kennen, die Sie in den meisten Online-Übungen nicht finden. Notieren Sie die Wendungen und versuchen Sie, sie anzuwenden und in Ihren aktiven Gebrauch zu überführen.
Teilen: