Alle Kategorien
Suche

Sportluftfilter beim Diesel einbauen - Pro und Kontra

Sportluftfilter werden in Benziner und Diesel gerne eingebaut, um die Leistung des Motors zu erhöhen, mehr Drehmoment zu erzielen und nebenbei soll auch der Klang sportlicher werden. In der Realität sieht das leider vollkommen anders aus.

Den Diesel mit einem Sportluftfilter ausstatten
Den Diesel mit einem Sportluftfilter ausstatten

Schon seit etlichen Jahren gibt es auch Sportluftfilter für normale Pkw. Diese werden zwar nur in sehr seltenen Fällen vom TÜV genehmigt, aber die Hersteller versprechen dadurch gigantische Leistungssteigerungen von teilweise bis zu 12 PS. Die Werbeversprechen sind nahezu utopisch - aber was taugen diese Filter und wie sieht mit dem Einbau in einen Diesel aus?

Was bringt ein Sportluftfilter beim Diesel?

Mehr PS und einen volleren Motorsound für den Diesel ganz einfach durch den Einbau eines anderen Filters erreichen - das klingt wie der Traum eines jeden, der gerne sportlich fährt. Doch leider dürfte es auch bei diesem Traum bleiben.

  • Sie könnten zwar einen Sportluftfilter in Ihren Diesel einbauen lassen, allerdings bringt das leider gar nichts. Es verbessert weder die Motorleistung noch ändert es etwas am typischen Diesel-Sound dieser Fahrzeuge. Möglicherweise hören Sie mit viel gutem Willen eine kleine Veränderung am Ansauggeräusch.
  • Auch bei einem Benziner sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie so viel Geld für einen Filter ausgeben möchten. Auch wenn die Hersteller versprechen, Sie könnten damit aus Ihrem Auto mehr Leistung herausholen und dabei den Klang eines Rennwagens genießen - es gibt dabei mehr Nach- als Vorteile.
  • Diese Filter sind nicht für normale Pkw gemacht, sondern für Rennautos. Sie lassen zwar mehr Luft durch und können sogar gereinigt werden, allerdings filtern sie bei zu wenig Pflege auch schlechter. Das bedeutet, dass feinen Schmutz nicht abhalten, sondern durchlassen.
  • Natürlich gibt es auch sehr gute Filter dieser Art, dafür sollten Sie sich eventuell bei einem erfahrenen Automechaniker erkundigen.

Die Motorleistung erhöhen - so geht`s richtig

  • Für eine Leistungssteigerung des Motors muss die Luftzufuhr viel stärker erhöht werden - dafür könnten Sie ihr Auto mit einem Turbo aufrüsten lassen. An diesen muss natürlich auch die Elektronik und einige andere Teile des Motors angepasst werden, damit das Benzin-Luftgemisch für die Verbrennung stimmt.
  • Für einen besseren Sound des Motors sollten Sie statt dem Sportluftfilter besser einen Sportauspuff einbauen lassen. Dieser sorgt tatsächlich für einen andern Klang. 
  • Falls Sie sowieso vorhaben den Luftfilter auszutauschen, wäre es vernünftiger, Sie entscheiden sich für einen guten herkömmlichen Filter.
Teilen: