Alle Kategorien
Suche

Spiraldynamik für den Fuß - eine Anleitung

Spiraldynamik für den Fuß - eine Anleitung1:47
Video von Liane Spindler1:47

Da fast jeder Erwachsene und Heranwachsende Probleme mit mindestens einer Fußerkrankung hat, sind Übungen, die speziell für den Fuß gedacht sind, angebracht. Bei der Spiraldynamik werden alle drei Dimensionen der Bewegung und Beweglichkeit genutzt.

Was Sie benötigen:

  • Hocker
  • Stifte
  • Münze
  • Papier oder Zeitungen

Wenn Sie mit Übungen aus der Spiraldynamik üben, dann bewegen Sie Ihren Fuß anatomisch in allen drei Dimensionen und lernen so, wieder anatomische Bewegungen auszuführen.

So funktioniert die Spiraldynamik

  • Jede Bewegung wird dreidimensional ausgeführt. Und in den meisten Fällen werden Sie spiralartige Bewegungen bemerken.
  • Gelenke und Muskeln spielen zusammen, wie bei einer Verschraubung.
  • Sie lernen, den Zusammenhang zwischen Ihrem Bewegungsverhalten und Ihren Schmerzen oder Problemen zu sehen und selbstständig zu korrigieren.
  • Natürlich sollten Sie die Übungen täglich wiederholen, damit Sie sich an die Bewegungsabläufe gewöhnen.
  • Wichtig ist bei allen Übungen, dass Sie weder Schuhe noch Strümpfe tragen.

Trainieren Sie Ihren Fuß

  • Nehmen Sie einen Stift, und klemmen Sie ihn zwischen den Großzeh und den zweiten Zeh. Setzen Sie jetzt die Ferse mit der Außenkante auf den Boden, wo sie bei dieser Übung auch bleibt. Malen oder schreiben Sie mit dem Stift.
  • Setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl und drücken Sie Ihr Großzehengrundgelenk und das Grundgelenk des kleinen Zehs auf den Boden und halten Sie die Spannung. Nach ein paar Sekunden können Sie die Spannung lösen. Bei dieser Übung sollten Sie darauf achten, dass Ihre Zehen sich nicht in den Boden krallen.
  • Ebenfalls im Sitzen stellen Sie Ihren Fuß mit der Ferse auf. Unter den Vorfuß legen Sie eine Münze, die Sie nun versuchen aufzuheben. Dabei benutzen Sie das Gewölbe Ihres Fußes wie einen Saugnapf.
  • Jetzt können Sie unter Ihren Füßen Zeitungen ausbreiten und beginnen, mit den Zehen die Zeitungen zu greifen. Wenn Sie sie gegriffen haben, versuchen Sie, die Zeitung zu zerreißen.
  • Stellen Sie sich nun aufrecht hin. Jetzt verlagern Sie Ihr Gewicht abwechselnd von den Fersenaußenkanten auf die Ferseninnenkanten. Versuchen Sie, im Laufe der Wiederholungen die Auflagefläche und somit auch die Bewegungen kleiner werden zu lassen.
  • Anschließend verlagern Sie Ihr Gewicht abwechselnd von den Fersen auf den Vorfuß und wieder zurück. Diese Übung können Sie in unterschiedlichen Geschwindigkeiten durchführen, wobei die langsam ausgeführte Variante die Schwierigere ist.

Die Spiraldynamik ist eine Form der Therapie, die Sie wieder an die ursprüngliche Beweglichkeit und Bewegung Ihres Fußes heranführen soll. Durch das Tragen von nicht anatomischem Schuhwerk verlernen Sie oft, wie die Bewegungsabläufe eigentlich sein sollten.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos