Alle Kategorien
Suche

Spinnen im Alter - so gehen Sie mit eigenwilligen Senioren um

Ältere Menschen können manchmal nicht ganz leicht im Umgang sein. Insbesondere wenn Sie selbst sehr viel jünger sind, werden Sie für ein von Ihnen wahrgenommenes "Spinnen" im Alter vielleicht nur wenig Verständnis haben. Sie sollten sich jedoch bemühen, sich auch dann offen auf Ihr Gegenüber einzulassen.

Nicht jeder ältere Mensch wird eigenwillig.
Nicht jeder ältere Mensch wird eigenwillig.

Das, was Sie für "Spinnen" im Alter oder große Eigenwilligkeit halten, wird der ältere Mensch wahrscheinlich ganz anders empfinden. Wenn sich Ihr Großvater oder Ihre Großmutter beispielsweise partout kein Hörgerät anschaffen will, obwohl sie oder er mit ihrem bzw. seinem Fernseher oder Radio das ganze Haus beschallt, dann halten Sie dies vielleicht für nur schwer erträglichen Altersstarrsinn - der ältere Mensch wird dies jedoch möglicherweise ganz anders sehen.

Toleranz gegenüber "Spinnen" im Alter

  • Zunächst einmal sollten Sie auch eigenwilligen Menschen - egal welchen Alters - offen und tolerant begegnen. Denn wenn Sie sie nicht vorschnell verurteilen, erschließt sich Ihnen vielleicht eher der tiefere Sinn des Verhaltens.
  • Für "Spinnen" im Alter halten Sie es vielleicht, wenn ein älterer Mensch zunehmende körperliche Einschränkungen einfach negiert und so tut, als könnte er noch alles so machen wie vorher.
  • Solange er damit jedoch weder sich selbst oder andere gefährdet, werden Sie dagegen relativ machtlos sein. Wenig hilfreich ist es oft, einfach zu versuchen, den älteren Menschen zu einem anderen Verhalten zu überreden. Denn dann wird er möglicherweise seine Freiheit bedroht sehen und sich noch mehr gegen ein anderes Verhalten zur Wehr setzen.
  • Hilfreicher kann es dagegen ein, wenn Sie beispielsweise Ihrem Großvater oder Ihrer Großmutter, die sich gegen das Hörgerät verweigert, erklären, was die Situation daran für Sie so schwierig macht.

Sich nicht in den eigenen Ärger hineinsteigern

  • Eigenwillige Senioren können Sie im Umgang vor große Herausforderungen stellen bzw. einfach auch furchtbar anstrengend sein.
  • Wenn Sie Ihr Verhalten nur schwer beeinflussen können, dann sollten Sie überlegen, wie Sie sich selbst den Umgang damit erleichtern können.
  • Einen furchtbar laut plärrenden Fernseher einfach aus dem Fenster zu werfen, wird kaum eine Lösung sein - doch vielleicht helfen fürs Erste Ohrstöpsel oder auch ein inszenierter Stromausfall.

Ein Verhalten, das Sie an "Spinnen im Alter" denken lässt, kann durchaus anstrengend sein. Mit direktem Gegendruck werden Sie große Eigenwilligkeit jedoch oft nicht in den Griff bekommen.   

Teilen: