Alle Kategorien
Suche

Spinatwaffeln mit Schafskäse

Spinatwaffeln mit Schafskäse 1:49
Video von Bianca Koring1:49

Waffeln sind sehr beliebt und schnell zubereitet. Doch es müssen nicht immer süße Waffeln sein. Wie wäre es denn mal mit Waffeln auf Spinat und Schafskäse?

Was Sie benötigen:

  • Spinatwaffel
  • 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • 125 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • ½ TL Backpulver
  • Salz
  • 100 g Blattspinat
  • 100 g Schafskäse
  • 50 g Butter oder Margarine
  • 1 EL Olivenöl
  • Wallnusswaffel
  • 25 g gehackte Wallnüsse
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 20 g geriebenen Käse (z.B. Emmentaler)

Waffeln aus Spinat und Schafskäse backen

  1. Zunächst muss der Spinat gekocht werden, bevor er mit den restlichen Zutaten gemischt werden kann.
  2. Das Wichtigste beim Waffelbacken ist der Waffelteig. Dafür müssen zwei Eier mit 150 g Mehl, ½ TL Backpulver, eine Prise Salz, 50 g Butter oder Margarine, 1 EL Olivenöl und den 100 g zuvor gekochten Blattspinat mit einem Handrührgerät auf höchste Stufe verrührt werden.
  3. Danach müssen Sie erst den Schafskäse zerbröseln und unterrühren.
  4. Damit die Waffeln luftig und locker werden, sollten 125 ml Mineralwasser mit Kohlensäure in den Teig gegeben werden.
  5. Je glatter und schaumiger der Teig aufgeschlagen ist, desto schöner können die Waffeln gebacken werden.
  6. Jetzt müssen Sie das Waffeleisen vorheizen und mit ein wenig Fett einpinseln.
  7. Eine kleine Kelle Waffelteig dann in das Eisen geben und so lange backen, bis die Waffeln goldbraun sind.

Guten Appetit!

 Alternativ Waffeln aus Walnuss

Ein weiteres Rezept für herzhafte Waffeln ist das für Wallnusswaffeln. Eine tolle Möglichkeit, den eigentlich simplen Teig noch etwas interessanter zu gestalten!

  1. Dafür 20 g Butter schaumig rühren und die Eier nach und nach zugeben und mit einem Handrührgerät zu einer cremigen Masse rühren.
  2. Danach die Gewürze hinzugeben und das mit dem Backpulver und den Nüssen vermengte Mehl esslöffelweise hinzugeben und mit der Milch verrühren.
  3. Zum Schluss müssen Sie dann nur noch den Käse in den Teig geben und unterheben.

Das Waffeleisen jetzt vorheizen und ein wenig einfetten. Pro Waffel eine Kelle Teig in das Waffeleisen geben und ausbacken. Den Teig können Sie natürlich noch beliebig variieren - wie wäre es zum Beispiel einmal, ohne Käse, mit einer süßen Variante?

Lassen Sie es sich schmecken!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos