Alle Kategorien
Suche

Spiele programmieren für Anfänger - das sind die ersten Schritte

Spiele programmieren für Anfänger - das sind die ersten Schritte2:58
Video von Astrid Schweizer2:58

Die ersten Schritte sind schwer, wenn man als Anfänger Spiele programmieren möchte. Hier erhalten Sie Hinweise, was Sie beachten müssen

Die Welt der Computerspiele

Noch vor einigen Jahren waren Computerspiele für Kinder und Jugendliche oder Computernerds. Dies hat sich heute deutlich geändert. Ob für Anfänger oder Profis - heute gibt es Spiele für jeden.

  • Das "Casual Gaming" öffnete die Spielemarkt für jede beliebige Zielgruppe.
  • Casual Games sind vor allem Spiele, die einige Kriterien erfüllen, die den Eintritt in diese Spielewelten einfach machen. Es sind daher Spiele, die einfach zu bedienen und meist nicht sehr komplex sind.
  • Zu den zuvor genannten Punkten kommt hinzu, dass Spiele mit der Zeit immer kooperativer wurden. Wo man früher hauptsächlich gegen den Computer bzw. die künstliche Intelligenz gespielt hat, spielt man heute oft gegen andere Menschen.
  • Auch die Erfolgsquote spielt eine Rolle. Unter dem Begriff Gamification wird heute die Tatsache zusammengefasst, dass Sie als Spieler einen Anreiz haben, dieses und jenes Ziel zu erreichen und dafür belohnt werden. Das heißt, Sie wollen unbedingt weiter kommen.
  • Der Handy- und Tablet-Computermarkt eröffnet gerade für den Computerspielemarkt völlig neue Möglichkeiten - auch für Anfänger. Bedenken Sie aber bevor Sie programmieren, für wen Sie das Spiel programmieren wollen.

Games-Programmieren für Anfänger

Wenn Sie Anfänger beim Spieleprogrammieren sind, überlegen Sie sich vorher, mit welcher Technologie Sie sich beschäftigen wollen. Je komplexer Ihre Spieleidee ist, desto schwieriger wird die Umsetzung. Bedenken Sie daher, dass das Strategiespiel (ala Starcraft 2) eine ganze Truppe von Entwicklern, Grafikern usw. jahrelang beschäftigt hat. Auf der anderen Seite werden heute erfolgreiche Spiele-Apps auf dem iPhone auch vom Einzelentwickler in wenigen Wochen geschrieben.

  1. Wollen Sie Spiele für das Handy programmieren? Dann entwickeln Sie Apps für das iPhone, Android oder Windows Phone 7. Hier kommen also Xcode, Java oder Silverlight bzw. XNA zum Einsatz. Es gibt auch Frameworks, die übergreifende Entwicklung ermöglichen - Unity3D, PhoneGap sowie das neue HTML5-Frameworks machen die Welt einfacher.
  2. Für PC oder Macintosh haben Sie eine recht große Auswahl an Entwicklungsmöglichkeiten und Frameworks. Als Anfänger sollten Sie sich daher für eine Technologie entscheiden - z.B. XNA im Windows-Bereich. Unzählige Tutorials und Bücher beschreiben die ersten Schritte für das Programmieren von Spielen für Anfänger.
  3. Die Entwicklung für Konsolen gestaltet sich schwerer, da man gezwungen ist, das Spiel im Anschluss einem Distributor zu übergeben, der es in Läden verkauft. Für Anfänger gibt es aber mittlerweile auch im Konsolenmarkt die Möglichkeit, Spiele zu entwickeln und online für Konsolen verfügbar zu machen (z.B. für die Xbox oder der Wii).
  4. Bedenken Sie beim Programmieren auch, dass Spielen viel mit Optik und Haptik zu tun hat. Grafik, Musik, Stimmung ("Spielreiz") und Steuerung spielen heute eine erheblich größere Rolle als früher (sonst wären Spiele wie Angry Birds wohl nicht so erfolgreich geworden).

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos