Alle Kategorien
Suche

Spiegelreflexkamera - Vorteile und Nachteile beim Fotografieren

Wer wirklich hochwertige Bilder machen möchte, egal ob von architektonisch anspruchsvollen Gebäuden, Tieren oder Landschaften, der greift in der Regel zu einer Spiegelreflexkamera. Dank zahlreicher Angebote sind diese Kameras in der Regel noch nicht einmal sonderlich teuer, doch Spiegelreflexkameras bieten nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile beim Fotografieren.

Eine Spiegelreflexkamera hat Vorteile und Nachteile.
Eine Spiegelreflexkamera hat Vorteile und Nachteile.

Die Nachteile einer Spiegelreflexkamera

  • Gewicht und Größe: Spiegelreflexkameras sind logischerweise größer und auch schwerer als kleine Digitalkameras. Wenn Sie wirklich professionelle Bilder schießen wollen, brauchen Sie außerdem stets verschiedene Wechselobjektive, die bei unterschiedlichen Motiven zum Einsatz kommen. Der Fotorucksack wird also schon ein paar Kilo auf die Waage bringen, nichts für spontane Städtetouren also.
  • Kein Display: Die meisten Spiegelreflexkameras verfügen zwar über ein Display, auf dem können Sie sich aber vor dem Abknipsen kein Vorschaubild des aktuellen Motivs anzeigen lassen. Grund dafür ist sind die Spiegel im Gehäuse, die dem Licht den Zugang zum Fotosensor verwehren. Wer ein Foto schließen möchte, muss also immer durch den Sucher schauen. Das Bildergebnis ist deshalb nicht schlechter, nervig ist es manchmal trotzdem.
  • Staubanfälligkeit: Wenn Sie in freier Natur das Objektiv wechseln müssen, kann es natürlich vorkommen, dass Schmutz in das Gehäuse der Spiegelreflexkamera gelangt und sich auf dem Aufnahmesensor ablagert. Besonders gefürchtet sind hier Strände und Küstenregionen, der Sand ist ein wirklich hartnäckiger Gegner. Im schlechtesten Fall kann eine Verschmutzung zur Beschädigung der Spiegelreflexkamera führen, da wäre man mit einer Digitalkamera besser bedient gewesen.

Die Vorteile der Kameras

  • Bessere Qualität: Der eindeutigste Punkt der Vorteile der Spiegelreflexkameras liegt natürlich auf der Hand, die Kameras liefern dank des größeren Aufnahmesensors Bilder in wesentlich besserer Qualität. Außerdem bieten sie zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, die es Ihnen als Fotografen erlauben, besondere Effekte beim Fotografieren zu erzielen.
  • Verschiedene Objektive: Dank zahlreicher Objektive können Sie sich auf verschiedene Situationen genau einstellen. Jeder Hersteller bietet verschiedene Modelle an, die sich in Brennweite, Blende, Gewicht und den Abmessungen unterscheiden - die Grenzen des Möglichen zeigt hier zumeist der Geldbeutel auf.
  • Schnell wie der Blitz: In Bezug auf die Vorteile der Spiegelreflexkameras müssen Sie außerdem bedenken, dass eine solche Kamera mit einer wesentlich höheren Geschwindigkeit fotografiert. Gerade bei Schnappschüssen in Städten, bei denen sich das Motiv bewegt, ist das ein ganz entscheidender Vorteil.
  • RAW-Format: Dieser Aspekt zählt wohl eher zu den Vorteilen für angehende Profifotografen. Spiegelreflexkameras können die Bilder auch in einem Rohformat speichern, sodass keinerlei Daten verloren gehen und die Fotos nachträglich noch einmal am PC bearbeitet werden können. 

Insgesamt muss jeder für sich selbst entscheiden, ob eine Spiegelreflexkamera für die persönlichen Zwecke mehr Nachteile oder mehr Vorteile bietet.

Teilen: