Alle Kategorien
Suche

Spiegel oder Stern? - So wählen Sie das passende Wochenmagazin

Wer sich zwischen den Wochenmagazinen Spiegel und Stern nicht entscheiden kann, sollte viele Kriterien abwägen und nicht nur nach den Schlagzeilen entscheiden. Beide Magazine unterscheiden sich grundlegend voneinander.

Lesen Sie Spiegel und Stern und vergleichen Sie beide Wochenmagazine.
Lesen Sie Spiegel und Stern und vergleichen Sie beide Wochenmagazine.

Viele Menschen lesen zu der Tageszeitung gerne ein Wochenmagazin. Wochenmagazine haben die Aufgabe, Themen vertiefter darzustellen und Zusammenhänge und Hintergründe zu erläutern, wie es in Zeitungen möglich wäre. Doch wie unterscheiden sich Spiegel und Stern voneinander?

Spiegel und Stern miteinander vergleichen

  • Wer Spiegel und Stern miteinander vergleicht, wird schnell feststellen, dass beides meinungsbildende Wochenmagazine sind.
  • Beim ersten Durchblättern merkt der Leser schnell, dass der Stern deutlich  mehr Fotos und der Spiegel mehr Text vorweist. Beides sind wichtige Stilmittel. Interessieren Sie sich jedoch  mehr für lange Ausführungen, könnte es sein, dass Sie beim Spiegel eher auf Ihre Kosten kommen. Wollen Sie auch visuelle Eindrücke sammeln, so ist der Stern eher geeignet.
  • Vergleichen Sie beide Wochenmagazine inhaltlich, so fällt auf, dass der Spiegel einen ausführlichen Politik- und Wirtschaftsteil enthält und hier den Schwerpunkt setzt. Der Stern hingegen spricht mehr allgemeines Wissen an und bietet viele Reportagen. Sie entscheiden, welche Themen Sie mehr interessieren.
  • Die Schlagzeile auf den Titelbildern sollte für Sie nie das einzige Auswahlkriterium bleiben. Beide Wochenmagazine sind bemüht, Schlagzeilen auszuwählen, die möglichst viele Leser ansprechen.
  • Sterne sind wohl eines der beliebtesten Motive für Tattoos und vielfältig verwendbar. …

  • Der Stern hat im Gegensatz zum Spiegel ein Fernsehprogramm. Wer viel fernsieht, wird dies auch wichtig finden.
  • Den Stern gibt es seit dem Jahre 1948 und er hat ca. 7,62 Millionen Leser.
  • Den Spiegel gibt es seit 1947 und er weist ca. 6,32 Millionen Leser auf. Dieses Wochenmagazin ist durch den Kampf für die Pressefreiheit bedeutsam geworden und hatte einige Enthüllungsberichte.

So treffen Sie Ihre Wahl

  • Kaufen Sie sich doch einmal beide Ausgaben, das heißt, einmal den Spiegel und den Stern in derselben Woche. Lesen Sie beide Wochenmagazine aufmerksam durch und wägen Sie ab, welches Sie mehr interessiert hat.
  • Tauschen Sie sich mit Freunden und Bekannten über den Spiegel und den Stern aus. So erfahren Sie, wer was an welcher Zeitschrift wertschätzt und bekommen einen besseren Eindruck.
  • Sie können sich dann für ein Probeabonnement oder ein richtiges Abonnement entscheiden, wenn Sie eine Zeitschrift dauerhaft erhalten möchten.
Teilen: