Was Sie benötigen:
  • Wasser
  • Zitronensaft

Spermaflecken niemals heiß behandeln

  • Auf keinen Fall sollten Sie heißes Wasser zum Entfernen der Spermaflecken benutzen. Da Sperma zu einem sehr großen Anteil aus Eiweiß besteht, denaturieren die Eiweißenzyme bei hohen Temperaturen und die Flecken werden aufgrund eines Gerinnungsfaktors eher noch hartnäckiger, als dass sie ordentlich entfernt werden können. 
  • Sie sollten die Spermaflecken also immer unbedingt nur mit kaltem oder leicht lauwarmem Wasser entfernen und können zu diesem Wasser Waschmittel hinzugeben. Am besten hilft hier schon ein ganz einfaches Duschgel ohne Parfüm oder Farbstoffen. Damit können Sie mit einem Tuch, das nicht ausfransen solle, entfernt werden. Benutzen Sie in keinem Fall Taschentücher oder Küchentücher. Diese rubbeln selbst ab und entfernen die Spermaflecken nicht wirklich. 

Spermaflecken mit Zitronensaft entfernen

  • Auf Textilien ist es möglich, Spermaflecken auch mit Hilfe von Zitronensaft zu reinigen. Bei weißen Textilien sollten Sie aber auf die oben beschriebene Methode zurückgreifen, das auch der Zitronensaft leichte Verfärbungen hervorrufen kann. 
  • Tragen Sie auf die Spermaflecken Zitronensaft auf, lassen Sie diesen eintrocknen und später können Sie diese dann mit einem Lappen und lauwarmem Wasser entfernen.