Alle Kategorien
Suche

Speedport W 101 Bridge - Anwendung und Installation

Wer für kabelloses IP-TV eine WLAN-Verbindung herzustellen, muss dies über eine sogenannte Bridge erledigen. Hier gibt es die Speedport Bridge W 101.

So installieren Sie die Speedport Bridge W101.
So installieren Sie die Speedport Bridge W101.

Wann sich die Anwendung einer Speedport W 101 Bridge eignet

Wenn Sie Besitzer von einem Speedport der Telekom sind, werden Sie sich jetzt fragen, wozu Sie eigentlich eine Speedport W 101 Bridge benötigen und welchen Zweck diese erfüllt. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, diese Bridge zu nutzen:

  • Die Bridge ist, wie der Name schon sagt, eine Überbrückung. Diese Überbrückung benötigen Sie, um die Verbindung zu einem nicht WLAN-fähigen Gerät herzustellen, um somit eine drahtlose Internetverbindung herzustellen.
  • Die Anwendungsgebiete sind zum Beispiel bei IP TV oder bei Internetradio besonders geeignet. Oftmals befindet sich der Receiver oder das Web-Radio in einem anderen Raum als der Router und so wird Ihnen lästiges Strippenziehen quer durch die Wohnung erspart.
  • Für das erstmalige Einrichten einer Bridge-Verbindung benötigen Sie eine Speedport Bridge Duo, welche aus einem Sender und einem Empfänger besteht. Eine einzelne Bridge nutzt Ihnen nur etwas, wenn bereits eine Duo Bridge vorhanden ist.

Die technische Einrichtung einer Bridge-Verbindung per Internet

Wie schon im vorherigen Abschnitt beschrieben, benötigen Sie für die erstmalige Einrichtung eine Speedport W101 Duo.

  1. Schließen Sie den Sender per Netzwerkkabel an Ihren Router an und anschließend an den Stromanschluss.
  2. Schließen Sie den Empfänger nun an das Endgerät an, welches das Signal per Internet empfangen soll. Dies kann entweder der Media Receiver für IP-TV sein oder ein Internet-Radio sein. Verbinden Sie die Bridge per Netzwerkkabel mit dem Netzwerkeingang des Endgerätes und schließen Sie die Bridge anschließend an das Stromnetz.
  3. Beobachten Sie nun die Kontrollleuchte des Empfängers. Solange diese blinkt, versucht die Bridge, einen Empfang zu bekommen. Leuchtet sie still, ist die Verbindung hergestellt und Sie können Ihr Endgerät in Betrieb nehmen.
  4. Sie sollten auf jeden Fall dabei beachten, dass bei einer WLAN-Verbindung immer ein gewisser Verlust in der Bandbreite auftritt, was sich gerade beim Fernsehen via Internet auswirken kann. Hier würde sich als Alternative die Powerlan-Lösung via Strom anbieten, da in diesem Fall das Signal 1 zu 1 übermittelt wird.
Teilen: